Konsolidierung im UK: Buzzbnk und Trillion Fund geben Fusion bekannt

trillionBuzzbnk, die erste Crowdfunding-Plattform im UK für Social Enterprises und Trillion Fund, der führende britische CF-Marktplatz für regenerative Energien haben am Montag ihren Zusammenschluss bekannt gegeben. Mit einer kombinierten Stärke von 14.000 Usern will man sich zur führenden Plattform für soziale und nachhaltige Projekte formieren. Der Zusammenschluss ist nicht die erste Fusion zweier Plattformen im UK. Auch Crowdfunder war aus einem Merger von PeopleFund.it und Crowdfunder (reward based Plattform von Crowdcube) hervorgegangen. (weiterlesen …)

“Bonaverde ist ein kleines Team junger Unternehmer, die sich zum Ziel gesetzt haben, von Berlin aus die Kaffeebranche zu revolutionieren.” – Interview mit Nathalie Sonne

bonaverdeKlaus-Martin Meyer: Nathalie, Du bist Pressesprecherin bei Bonaverde. Könntest Du dich und Euer Kaffee-Startup bitte kurz vorstellen?

Nathalie Sonne: Hallo, mein Name ist Nathalie und ich kümmere mich um die komplette Kommunikation bei Bonaverde.
Bonaverde ist ein kleines Team junger Unternehmer, die sich zum Ziel gesetzt haben, von Berlin aus die Kaffeebranche zu revolutionieren. Vor genau drei Jahren startete der Gründer und Geschäftsführer Hans Stier mit der Vision, eine Kaffeemaschine zu bauen, die nicht nur mahlen und brühen, sondern auch RÖSTEN konnte. Diese Vision ergänzte er mit der Idee eines fairen und transparenten Händlernetzwerks, um Kaffeebauern und Endverbraucher direkt und näher zusammenzubringen. Nun, drei Jahre später, haben wir nicht nur 135 Prototypen gebaut, sondern liefern Ende dieses Jahres schon die ersten komplett funktionsfähigen Maschinen aus. Ähnlich sieht es mit dem Händlernetzwerk aus – tagtäglich tauschen wir uns mit viele Kaffeebauern weltweit aus und schaffen Infrastrukturen und Interaktion zwischen Händler und Endkonsument. (weiterlesen …)

Funding Circle sammelt 65 Millionen Dollar ein

funding-circleIm UK scheint heute ein guter Zeitpunkt für die Verkündigung großer Kapitalrunden zu sein. Heute Morgen konnte sich bereits Crowdcube über eine Kapitalspritze in Höhe von 3,8 Millionen GBP freuen. Nun zieht die p2p-Kreditplattform Funding Circle nach. Dort ist der Schluck aus der Kapitalpulle allerdings bedeutend größer. Die Plattform kassiert von den VCs Accel Partners, Union Square Ventures und Ribbit Capital die stolze Summe von 65 Millionen Dollar. Damit reagiert Funding Circle sicher auch auf die bevorstehenden Kapitalmaßnahmen des Branchenprimus Lending Club, dessen Börsengang angeblich bevorsteht. (weiterlesen …)

Balderton investiert 3,8 Millionen GBP in Crowdcube

crowdcube-balderton

Balderton Capital – ein VC für Early Stage und Series A Fundings – investiert in einer Series B Finanzierung 3,8 Millionen GBP in die britische CF-Plattform Crowdcube. Dies wurde den Aktionären in einer Email am späten Mittwoch Abend bekannt gegeben. Neben Beispielen wie Zopa, Nutmeg und GoCardless investiert Balderton damit einmal mehr im FinTech-Sektor. Die aktuelle Finanzrunde soll insgesamt 5 Millionen GBP betragen. Die verbleibenden 1,2 Millionen werden der Crowdcube-Crowd ab kommenden Dienstag zu gleichen Konditionen (zu denen bis dato nichts bekannt gegeben wurde) angeboten. (weiterlesen …)

“Mit starterstore.de bieten wir eine Plattform, auf der Kunden interessante Produkte aus dem Crowdfunding, wovon die meisten aktuell noch aus den USA kommen, direkt hier in Deutschland kaufen können.” – Interview mit Thorsten Fleckenstein

starterstoreKlaus-Martin Meyer: Thorsten, Du bist einer der Macher von starterstore.de. Könntest Du dich, deine Mitstreiter und starterstore.de bitte kurz vorstellen?

Thorsten Fleckenstein: Nachdem ich meine ersten Erfahrungen bei der Hessischen Investitionsbank in der Prüfung von Unternehmen gesammelt hatte, wechselte ich in das operative Geschäft, und war als Betriebsleiter von mehreren Unternehmen in den Bereichen Gastronomie und Einzelhandel tätig. Mein Geschäftspartner und Cousin, Andreas Jung, war einer der Gründer von Tagnition, einer der ersten Unternehmen, die QR-Codes in Deutschland für das Printmarketing angeboten haben. Weiterhin haben wir im Team Unterstützung durch Familie, Freunde und einige freiberufliche Unterstützer. (weiterlesen …)

OurCrowd erreicht 60 Millionen Dollar Meilenstein

ourcrowdlogoDie israelische Crowdfunding-Plattform hat bisher die spektakuläre Summe von 60 Millionen Dollar an Equity für 46 Startups eingesammelt. 20 dieser Startups haben jeweils mehr als eine Millionen Dollar eingesammelt. Angesichts einer Firmengründung, die keine zwei Jahre zurückliegt, wird der Erfolg noch etwas erstaunlicher. Zum Vergleich seien ein paar Werte anderer Plattformen aufgezählt: (weiterlesen …)

Interview mit Jan Henric Buettner zum Crowdfunding für das Resort Weissenhaus

Team Weissenhaus

von links nach rechts: Gerald Hennigsen, Geschäftsführer Hotel, Jan Henric Buettner, Beate Maruccia, Geschäftsführerin Finanzen, Alexander Dehn, Geschäftsführer Gastronomie

Klaus-Martin Meyer: Herr Buettner, Sie sind Initiator des Resorts Weissenhaus. Könnten Sie sich und das Projekt bitte kurz vorstellen?

Jan Henric Buettner: Gerne, ich stehe zwischenzeitlich kurz davor, 50 Jahre zu werden und habe in meinem Leben nach anfänglichen Managementpositionen im Axel-Springer Verlag immer als Unternehmer neue Dinge aufgebaut. Eine wichtige Station war AOL Europe, noch wichtiger aber mein Schritt in die USA, um die heute global agierende Venture Capital-Gruppe BV Capital / e.Ventures aufzubauen, über die wir in den letzten Jahren gut 1 Milliarde US-Dollar an Kapital verwaltet und investiert haben, Exits an Yahoo, eBay und Co hatten, was natürlich einige priviligierte Einblicke gibt, wie Finanzierungen und Wertsteigerung funktioniert. (weiterlesen …)

Seedrs führt neues Investment-Vehikel ein: Convertibles

convertibles-seedres Im UK scheint bei den Crowdfunding-Plattformen ein Innovationswettlauf eingesetzt zu haben. Während Crowdcube erst kürzlich den Mini-Bond einführte, mit dessen Hilfe in kurzer Zeit mehr als zwei Millionen GBP eingesammelt wurden, kontert Seedrs nun ebenfalls mit einem neuen Investment-Vehikel. Neben Equity und Funds kann man nun auch in Convertibles intestieren. Mit Hilfe eines Convertibles kann man im Vergleich zu anderen Investoren mit einem Discount auf eine zukünftige Bewertung z.B. in ein Startup investieren. (weiterlesen …)