„Viele haben uns auch schon kontaktiert und ihre Hilfe angeboten.“ – Interview mit Mateo Freudenthal zum Crowdfunding der Honestly MT GmbH

Klaus-Martin Meyer: Mateo, Du bist einer der Gründer der Honestly MT GmbH. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Mateo Freudenthal: Hallo Klaus-Martin, sehr gerne. Mich fasziniert die Welt der mobilen Endgeräte und ihr Nutzen für den Alltag, die Möglichkeiten sind unerschöpflich. Weshalb ich seit Ende meines Studiums 2010 ausschließlich in der Start-Up Scene aktiv und habe in der Zeit reeple.net gegründet, beim VC Engage AG gearbeitet und war eine gute Zeit in Hamburg bei Gigalocal. Seit Oktober 2011 widme ich mich auschließlich der Etablierung von Honestly als Feedbacklösung für die Offline-Welt. Honestly ist eine Software-as-a-Service Plattform für Unternehmen welche an Kundenfeedback interessiert sind. Konsumenten dieser Unternehmen können über ihre eigenen Smartphones direktes, anonymes und nicht-öffentliches Feedback an sämtliche Unternehmen senden.

Klaus-Martin Meyer: Ihr habt Euch zur Finanzierung Eures Startups für ein Crowdfunding entschieden. Warum habt Ihr Euch für diesen Weg entschieden?

Mateo Freudenthal: Wir glauben an die Intelligenz des Schwarms, jeder unserer über 100 Microinvestoren hat einen bestimmten Bezug zu Feedback und wir werden den Weg finden Synergien zu schaffen.

Klaus-Martin Meyer: Aktuell buhlen nicht nur viele Firmen um die Gunst der Crowdinvestoren, sondern auch eine Handvoll von Plattformen konkurrieren miteinander. Was sprach für Seedmatch? Gab es ggf. so etwas wie einen Auswahlprozeß?

Mateo Freudenthal: Seedmatch hat sich als erste Crowdfundingplattform in Deutschland etabliert und Jens-Uwe Sauer als Vertreter der Schwarmfinanzierung. Wir hatten die Auswahl verschiedener Finanzierungsformen, haben aber in Crowdfunding den größten Mehrwert für die Verwirklichung unserer Vision gesehen.
Andere Crowdfunding Plattformen kamen für uns nie in Frage.

Klaus-Martin Meyer: Hat Honestly auch eine konkrete Erwartungshaltung an die Crowd über die rein finanzielle Beteiligung hinaus? Wie können/sollen die Investoren noch helfen?

Mateo Freudenthal: Unsere Investoren sind unsere Supporter, allein ihr Vertrauen in unsere Idee und in uns als Unternehmer gibt mir ein gutes Gefühl für die Zukunft.
Viele haben uns auch schon kontaktiert und ihre Hilfe angeboten.

Klaus-Martin Meyer: Zum Abschluss meine Standardfrage. Wie wird sich Honestly in den kommenden fünf Jahren entwickeln?

Mateo Freudenthal: Honestly wird sich als de-facto Lösung für nicht-öffentliches Feedback etablieren und durch eine einfachere und schnellere Kommunikation zur Verbesserung der Service-Landschaft beitragen. Mehr über unseren aktuellen Status erfahrt ihr auf www.f.honestly.de und www.honestly.de.

Honestly

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.