Replik an die WirtschaftWoche zum “Resterampe”-Artikel

Sehr geehrter Herr Heismann,

es ist sehr schön, dass zum wiederholten Male, das Thema Crowdfunding breiten Raum in Ihrem Magazin erhalten hat. Allerdings geht mir als Langzeit-Abonnent die Attitüde hinter Ihrem Artikel “Resterampe für hoffnungslose Fälle” etwas auf den Zeiger .

Ihr Beitrag liest sich, als sei Crowdfunding per se eine unseriöse Geschichte mit der Kleinanleger geködert werden sollen. Ich bin dagegen der festen Überzeugung, dass die ganz überwiegende Mehrheit dieser Kleinanleger sich des Risikokapital-Charakter ihrer Einlagen bewusst ist und das Scheitern durchaus einkalkuliert. Continue reading

„FUNDSTERS.de bietet daher erstmalig eine universelle Plattform, auf der jede Idee eine faire Chance bekommt, sich zu präsentieren und mit Hilfe der Crowd realisiert zu werden.“ – Interview mit Markus Brütsch (Vorstand FUNDSTERS AG)

Klaus-Martin Meyer: Markus, Du bist Vorstand der FUNDSTERS AG. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Markus Brütsch: Sehr gerne. Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und habe einen kleinen Sohn. Ich bin seit 14 Jahren im Bereich Banken, Unternehmensfinanzierung und Investmentgesellschaften unterwegs, seit ein paar Jahren in leitenden Funktionen. Daher ist das Crowdfunding-Prinzip, was die Finanzierungsseite angeht, eigentlich nichts Neues. Continue reading

Blitz-Interview mit Alexander Bitzke (fubalytics) zu einem möglichen Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Alexander, Du bist Gründer der Firma fubalytics GmbH. Könntest Du Dich und Deine Company bitte kurz vorstellen?

Alexander Bitzke: Eugen und ich haben fubalytics gemeinsam 2012 gegründet. Seit über 10 Jahren bin ich im Sportmanagement aktiv und aus den gemachten Erfahrungen ist die Idee entstanden. Gemeinsam mit Trainern, Funktionären und Fans haben Eugen und ich in vielen Iterationen die Idee verfeinert und es geht noch weiter… Wir haben eine Online-Videoanalyse-Plattform für Sportvideos erschaffen. Trainer, Spieler und Fans können Videos hochladen und online analysieren und teilen. So verbessert sich die Mannschaft und der Trainer oder Videoanalyst gewinnt Zeit. Bisher gibt es die Plattform für Fußball, in Kürze wird es weitere Sportarten und Services geben. Continue reading

Blitz-Interview mit Steffen Reitz zur VC-Anschlussfinanzierung von smarchive

Klaus-Martin Meyer: Steffen, Ihr habt im Anschluss an Euer Crowdfunding via Seedmatch nun eine VC-Anschlussfinanzierung für smarchive realisiert. War es für die VCs ein Thema, dass Ihr seit rund einem Jahr 136 Crowd-Investoren an Bord habt? Hat der Sachverhalt die Verhandlungen ggf. in irgendeiner Form (pos. oder neg.) beeinflußt oder erschwert?

Steffen Reitz: Ja, es war keine leichte Sache, da das ursprüngliche rechtliche Konstrukt mit 144 einzelnen Stillen Beteiligungen für den VC so nicht begrüßenswert war. Wir haben daher gemeinsam mit dem VC eine elegante Lösung erarbeitet, welche alle Stillen Gesellschafter in eine Pooling-Gesellschaft bündelt. Die Schwierigkeit war, dass jeder Einzelne dazu zustimmen musste – eine schweißtreibende Angelegenheit!

Klaus-Martin Meyer: Würdet Ihr im Nachhinein wieder ein Crowdfunding machen oder hat sich im Lichte der neuen Finanzierung irgend etwas an Eurer Einstellung geändert?

Steffen Reitz: Ja, wir würden es wieder machen – ohne die Crowd wären wir heute niemals VC-reif gewesen. Allerdings würde ich wohl deutlich stärker auf die Verträge achten und im Hinblick auf eine mögliche Anschlussfinanzierung eine entsprechende Gestaltung des rechtlichen Rahmenwerks erbitten.

Mehr Infos zu smarchive:

„Unsere Wahl fiel auf Seedmatch, weil das Unternehmen bereits erfolgreiche Fundings abgeschlossen hatte…“ – Im Gespräch mit Coskun Tuna (rankseller)

rankseller

Klaus-Martin Meyer: Coskun, Du bist einer der Gründer von rankseller. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Coskun Tuna: Mein Name ist Coskun Tuna. Seit zwölf Jahren bin ich als Unternehmer in der Online-Branche unterwegs. Im November letzten Jahres gründeten Cevahir Ejder und ich das Startup rankseller International UG – einen Online-Marktplatz, auf dem wir Werbetreibende und Blogger zusammen bringen. Indem wir beiden Zielgruppen einfache und effiziente Geschäftsabschlüsse ermöglichen, nehmen wir ihnen eine ganze Reihe aufwändiger Prozesse ab. Werbetreibende können unkompliziert Blog-Marketing betreiben und Blogger ihre Webangebote gewinnbringend vermarkten. Aufgrund ihrer Thementiefe werden Blogs zu einem immer stärker nachgefragten Segment im Online-Marketing-Mix, welches Advertisern die Gelegenheit bietet, mit qualifizierten und interessanten Inhalten nachhaltiges redaktionelles Blog-Marketing zu betreiben.  Continue reading

„Zu allererst ist Ulule die einzige Website, die den paneuropäischen Sprachraum abdeckt.“ – Interview mit Annika Schlüter (ulule.com)

Ulule

Klaus-Martin Meyer: Annika, Du kümmerst Dich um die deutsche Version von ulule.com. Könntest Du dich und ulule.com bitte kurz vorstellen?

Annika Schlüter: Ulule wurde vor zwei Jahren gegründet und ist bezüglich der Anzahl finanzierter Projekte (1350 erfolgreich finanzierte Projekte) und eingesammelter Beträge (3,8 Millionen €), die führende, auf Gegenleistungen basierende Crowdfunding Plattform in Europa. Unsere Website ist sechssprachig (deutsch, französisch, englisch, italienisch, spanisch, portugiesisch) und ermöglicht die Finanzierung kreativer, innovativer und solidarischer Projekte. Continue reading

„Unsere Vision ist es mittels equity based Crowdfunding die Gründerkultur im Rhein-Main-Gebiet und bundesweit aktiv und unmittelbar zu fördern.“ – Interview mit Torsten Schreiber (bestBC GmbH)

Torsten Schreiber

Torsten Schreiber

Klaus-Martin Meyer: Torsten, Du bist Gründer und CNO der bestBC GmbH. Würdest Du dich und Dein Startup bitte kurz vorstellen?

Torsten Schreiber: Ahoi Klaus-Martin, mein Name ist Torsten Schreiber, ich bin seit mehreren Jahren in der Piratenpartei aktiv und komme beruflich aus dem Social Commerce/ E-Commerce. Gemeinsam haben wir im Mai diesen Jahres die Crowdinvesting – Plattform bestBC ins Leben gerufen. Unsere Vision ist es mittels equity based Crowdfunding die Gründerkultur im Rhein-Main-Gebiet und bundesweit aktiv und unmittelbar zu fördern. Continue reading

„Mit unserem Launch freuen wir uns, zwei äußerst interessante Startups präsentieren zu können.“ – Im Gespräch mit Björn Röhrenbeck (Gründer und Geschäftsführer My Business Backer GmbH)

Björn Röhrenbeck

Klaus-Martin Meyer: Herr Röhrenbeck, Sie sind Gründer und Geschäftsführer der Firma My Business Backer GmbH. Könnten Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Björn Röhrenbeck: My Business Backer ist ein Crowdinvesting-Portal. Das heißt, wir bringen Menschen mit guten Ideen mit jenen Menschen zusammen, die das Geld dafür bereitstellen. By the way: „Backer“ bedeutet Unterstützer oder Helfer. Innovative Unternehmen präsentieren also ihre Projekte sowie Vorhaben und Investoren helfen mit kleinen Beträgen ab 100 EUR, diese Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Im Gegenzug werden die Investoren entsprechend ihrer Beteiligungsquote am Gewinn des Unternehmens beteiligt und partizipieren im Erfolgsfall am steigenden Unternehmenswert.

Um auch mich noch in der gebotenen Kürze zu beschreiben: Ich habe gemeinsam mit zwei Partnern My Business Backer im April 2012 gegründet und bin seit Juni 2012 Geschäftsführer der My Business Backer GmbH. Davor war ich als Rechtsanwalt im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht in einer führenden Anlegerkanzlei tätig. Continue reading

„Das Geschäftsmodell von BERGFÜRST ist ganz und gar disruptiv!“ – Im Gespräch mit Dr. Guido Sandler

Guido Sandler, Bergfürst

Klaus-Martin Meyer: Herr Dr. Sandler, Sie sind einer der beiden Gründer der Bergfürst AG. Könnten Sie sich und Ihr Startup bitte kurz vorstellen?

Guido Sandler: Sehr gerne! Ich habe mehr als 20 Jahre Börseneinführungen begleitet und bereits vor Einführung des Neuen Markt mit der von mir gegründeten Berliner Effektenbank Frühphasenbörseneinführungen am Berliner Freiverkehr durchgeführt. Die Corwdfunding Bewegung ist so groß geworden, dass heute auch Unternehmen über das Web finanziert werden können. Wir nennen das Crowdinvesting. Mit Bergfürst haben mein Partner, Dennis Bemmann, Gründer von StudiVz und ich in diesem Jahr die erste Crowdinvesting Plattform für Eigenkapitalbeteiligungen aufgebaut. Integriert in unsere Plattform ist neben der Platzierung von Aktien auch der Aktienhandel und die Anlegerverwaltung über die die Kommunikation zwischen Emittent und Investor sicher gestellt wird. Continue reading