„Crowdfunding-Plattformen sind hier keine Option, da es hier meistens um stille Beteiligungen geht, und still sein wollen wir nun wirklich nicht.“ – Stephan Grell zum selbst-organisierten Crowdfunding der Yingiz GmbH & Cok KGaA

Yingiz

Logo Yingiz

Klaus-Martin Meyer: Stephan, Du bist Vorstand der Yingiz GmbH & Cok KGaA. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Stephan Grell: Dahinter steckt ein modernes Projekt des alten Genossenschaftsgedankens: Viele Verbraucher mit einem ähnlichen Konsumverhalten tun sich zusammen, um beim Einkaufen zu sparen. Wir sind auch deshalb eine Genossenschaft, weil wir unseren Mitgliedern das Angebot machen, sich über Aktien am Unternehmen zu beteiligen. Continue reading

„Wir glauben sehr an unsere Geschäftsidee und hoffen natürlich, dass die Investoren auch das Potential erkennen.“ – Im Gespräch mit Marie-Helen Hoffstaedter zum Crowdfunding der Saustark Design GmbH

saustarkdesign

Logo saustarkdesign

Klaus-Martin Meyer: Marie-Helen, Du bist Geschäftsführerin der Saustark Design GmbH. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Marie-Helen Hoffstaedter: Hallo, ich bin Marie-Helen Hoffstaedter und habe saustark design 2011 gegründet. Auf www.saustarkdesign.com bieten wir individuelle Mode passend zu Ikea Möbel an. Dadurch geben wir Ikea Kunden die Möglichkeit, ihre bestehenden Möbel zu individualisieren und zu verändern. Dabei müssen unsere Kunden aber nicht auf das legendäre Design und die Qualität des beliebten Möbelgiganten verzichten da all unsere Produkte passgenau zu den Ikea Möbeln hergestellt werden.
Angeboten werden aktuell maßgeschneiderte Schonbezüge passend zu mehr als 100 Ikea Sitzmöbel. Die Kunden haben über die Webseite die Möglichkeit, aus über 70 verschiedenen hochwertigen Stoffen auszuwählen, um sich daraus einen individuellen Bezug anfertigen zu lassen. Continue reading

Interview mit Saskia Oldenburg über ihr Forschungs-Crowdfunding auf siencestarter.de

sciencestarter

sciencestarter: PfEn

Klaus-Martin Meyer: Saskia, Du forscht an der TU in Hamburg Harburg. Könntest Du dein Forschungsgebiet bitte kurz vorstellen?

Saskia Oldenburg: Ich bin Diplomingenieuren für Energie und Umwelttechnik und arbeite seit knapp drei Jahren am Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft der technischen Universität Hamburg Harburg. Der Titel meiner Promotion lautet: „Modellentwicklung zur Qualitätsbeurteilung von organischen Abfällen als Substrat für die Biogasproduktion„, ich prüfe also im Rahmen dieser Arbeit, welche organischen Abfälle sich für die Biogasproduktion eignen würden. Continue reading

„Wir erhoffen uns durch die Crowd enorm Fahrt aufzunehmen“ – Im Gespräch mit Felix Lander (sponsorun)

SponsorRun

SponsorRun

Klaus-Martin Meyer: Felix, Du bist bei SponsoRun zuständig für Marketing und PR. Könntest Du dich und euer Startup bitte kurz vorstellen?

Felix Lander: Mein Name ist Felix Lander und ich habe gerade mein BWL-Masterstudium an der Uni Mannheim abgeschlossen. Zusammen mit meinen Kommilitonen Artur Schreiber und Sebastian Klein sowie einem zweiköpfigen Entwicklerteam arbeiten wir seit August letzten Jahres an SponsoRun. SponsoRun ist eine Smartphone App, die Leute zum Sport motivieren soll. Continue reading

Wunschzettel für hoffentlich kommende Crowdfundings

Crowdinvestor Relations Manager

Was mir auf den hiesigen Crowdfunding-Plattformen fehlt, ist nach wie vor eine gewisse Bandbreite an Startups, die über das Internetsegment hinausgeht. Crowdcube macht im UK hervorragend vor, was ich meine. Natürlich gibt es auch da interessante Internet-Firmen, die eine Finanzierung suchen. Aber es sind auch spannende Frühphaseninvestments in Themen wie Spirituosen (nicht nur Whisky), Bier und Biosalatdressing möglich. Dann war da eine Bäckerei mit von der Partie neben einem Brennstoffhändler. Die Diversität ist auch bei den laufenden Pitches groß. Hier findet man Startups, die Snacks vermarkten wollen, Outdoor-Klamotten für Kids entwerfen oder ein Helikopter-Fanchise etablieren wollen. Kurz gesagt, das Angebot ist so bunt, wie das Wirtschaftsleben in einer freien Marktwirtschaft. Continue reading

Was sich Honestly, Front Row Society und swabr bei Righteous abgucken können …

Crowdfunding just got sexy

Crowdfunding just got sexy!

Aktuell laufen bekanntlich drei “Zweite-Crowdfunding-Runden“. Zwei bei Seedmatch und eine bei companisto. Die drei Firmen wollen aggregierte 800.000 Euro einsammeln. Das ist eine ganze Menge Holz. Im UK hat heute Righteous ebenfalls in einer zweiten Funding-Runde 150.000 britische Pfund (rund 170.000 Euro) von lediglich 86 Investoren eingesammelt. Pro Kopf ist das kein schlechter Betrag und das Funding ging recht schnell über die Bühne, was bei Crowdcube keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist. Continue reading

Vorbild-Charakter? – Fairnopoly-Genossenschaft finanziert sich via startnext

Crowdinvestor Relations Manager

Auf startnext findet aktuell das erste equity-based Crowdfunding statt. Die Fairnopoly eG in Gründung sammelt Genossenschaftsanteile über startnext ein

Dieses Projekt hat aus meiner Sicht vielleicht noch ein bisschen zu wenig Publicity erhalten. Natürlich gab es aus der amazon-Ecke sicherlich nicht erhoffte Unterstützung, weil ein latent asozialer Konzern seine Mitarbeiter nicht anständig behandelt. Aber das meine ich nicht. Continue reading

Bergfürst erhöht das Kapital und ernennt neuen Aufsichtsrat

Wie aus einer Pressemitteilung der Bergfürst AG hervorgeht, hat die Gesellschaft das Kapital erhöht. Zudem wurde Michael Brehm, Gründer & CEO Rebate Networks in den Aufsichtsrat berufen. Brehm hatte die Kapitalerhöhung ebenfalls gezeichnet und ist damit genau wie die beiden anderen Aufsichtsräte Carl-Thomas Epping und Dr. Oliver Pabstan der Bergfürst AG beteiligt.

Michael Brehm ist in dem Umfeld kein Unbekannter, denn er hatte bereits bei StudiVZ mit dem Bergfürst-Gründer Dennis Bemmann zusammengearbeitet. Continue reading

Seedmatch: Jetzt werden dickere Bretter gebohrt…

Seedmatch

Seedmatch Logo

Die letzten Fundings bei Seedmatch hatten bereits alle die “klassische” Crowdfunding-Grenze von 100.000 Euro deutlich hinter sich gelassen. Aktuell laufen zwei Kapitalmaßnahmen (ETUKTUK und das zweite Funding der Front Row Society). Am kommenden Donnerstag werden sich nach meiner Erinnerung dann erstmals drei Funding parallel bei Seedmatch behaupten müssen, sofern bis dahin die beiden genannten Pitches nicht geschlossen werden. Da die Obergrenze von jeweils 250.000 noch eine gute Wegstrecke entfernt ist, braucht davon aber nicht ausgegangen werden. Continue reading

Die Zahl des Tages: 25,6 Milliarden Euro – das mittel- bis langfristige Crowdfunding-Potential in Deutschland

Crowdinvestor Relations Manager

In seiner heutige Ausgabe beziffert das Wallstreet Journal Deutschland das mittel- bis langfristige Potential des Crowdfunding-Finanzierungsvolumen auf 15 bis 20 Prozent des Gesamtfinanzierungsvolumens in Deutschland im Jahr 2010 von 128 Millionen Euro. Legt man die Obergrenze von 20 Prozent dieser Summe an, ergäbe sich für Seedmatch & Co. die wundersame Summe von 25,6 Milliarden Euro, die es zu stemmen gälte. Und das auch noch jährlich! Continue reading