Die Zahl des Tages: 25,6 Milliarden Euro – das mittel- bis langfristige Crowdfunding-Potential in Deutschland

Crowdinvestor Relations Manager

In seiner heutige Ausgabe beziffert das Wallstreet Journal Deutschland das mittel- bis langfristige Potential des Crowdfunding-Finanzierungsvolumen auf 15 bis 20 Prozent des Gesamtfinanzierungsvolumens in Deutschland im Jahr 2010 von 128 Millionen Euro. Legt man die Obergrenze von 20 Prozent dieser Summe an, ergäbe sich für Seedmatch & Co. die wundersame Summe von 25,6 Milliarden Euro, die es zu stemmen gälte. Und das auch noch jährlich!

Bis dahin ist es freilich noch ein weiter Weg und sicherlich werden dann die Plattformen auch externe Vertriebspartner wie Banken benötigen. Außerdem müssten sicherlich die Fond-Töchter der Banken größere Fonds auflegen, die in Crowdfundings investieren. Ein Trippelschritt in die richtige Richtung ist vermutlich die Entscheidung von Companisto auch juristische Unternehmen als Investoren zu akzeptieren, da in Deutschland sicher das größte Investitionsvolumen aus den Unternehmen kommt. Auch wenn ich die Zahlen selbst langfristig für etwas hoch gegriffen halte, belegen diese doch eines: Das Potential für Crowdfunding wird als immens betrachtet und wir gehen einer spannenden Zukunft entgegen.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.