Wunschzettel für hoffentlich kommende Crowdfundings

Crowdinvestor Relations Manager

Was mir auf den hiesigen Crowdfunding-Plattformen fehlt, ist nach wie vor eine gewisse Bandbreite an Startups, die über das Internetsegment hinausgeht. Crowdcube macht im UK hervorragend vor, was ich meine. Natürlich gibt es auch da interessante Internet-Firmen, die eine Finanzierung suchen. Aber es sind auch spannende Frühphaseninvestments in Themen wie Spirituosen (nicht nur Whisky), Bier und Biosalatdressing möglich. Dann war da eine Bäckerei mit von der Partie neben einem Brennstoffhändler. Die Diversität ist auch bei den laufenden Pitches groß. Hier findet man Startups, die Snacks vermarkten wollen, Outdoor-Klamotten für Kids entwerfen oder ein Helikopter-Fanchise etablieren wollen. Kurz gesagt, das Angebot ist so bunt, wie das Wirtschaftsleben in einer freien Marktwirtschaft.

Dies fehlt mir hierzulande, selbst wenn Gratis-Tampon- oder BH-Versender auch originell sein mögen…

Aus diesem Grund hier einmal ein paar Beispiel, in die ich gern investieren würde (ohne zu wissen, ob die genannten Firmen überhaupt ein Funding brauchen oder wollten). Also Firmen, die ich einfach cool finde und die ich in dieser oder ähnlicher Form gern sehen würde auch Seedmatch, Companisto und Co.

Da wären also:

DasEis – Marken-Eis in Bio-Qualität von healthy planet
Buddybeers – Weltweit Bier spendieren online oder per App. Aus meiner Sicht könnte das eine Killerapplikation für das mobile Business werden und außerdem ist das mal ein Positiv-Beispiel aus dem Bereich Couponing ohne dass es über den Preis geht!
haengetreppe.de – Hier wird belegt, dass das deutsche Handwerk super innovativ sein kann
Kindsstoff – löst ein altbekanntes Problem auf sympathische und nachhaltige Art und Weise
Kiezkicker – Kultmodelabel aus Hamburg
Das ist das, was mir spontan einfällt. Welche Art von Fundings würdet Ihr cool finden?

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.