Interview mit Robert Henker zum Rekordfunding von Refined Investment

Refined Investment

Refined Investments hat im April mit seiner Folgefinanzierung über Seedmatch in April die Meßlatte für Crowdfundings höher gelegt und mit einer Fundinghöhe von 350.000 Euro einen neuen Rekord aufgestellt. Damit führt die Firma aus Berlin aktuell die Liste der größten Crowdfundings in Deutschland an. Grund genug ein zweites Interview mit Refined Investments zu führen.

Klaus-Martin Meyer: Herr Henker, nach ihrem fulminanten ersten Funding via Seedmatch, stand kürzlich eine zweite ebenfalls zügig finanzierte Finanzierungsrunde an. Warum wollten/mussten Sie das Kapital so schnell wieder erhöhen?

Robert Henker: Obwohl es progressiv klingt, schlicht und einfach weil wir von unserem eigenen Wachstum überholt wurden. Da wir über Plan wachsen und stabile Cash Flows generieren, haben wir unser Hauptziel der ersten Finanzierungsrunde – den Break-Even in Deutschland – bereits neun Monate früher als geplant erreicht und machen Gewinn.
Obwohl wir in Deutschland schneller wachsen als der Markt, steckt das Online-Trading hierzulande noch in den Kinderschuhen und macht weniger als 4% unseres weltweiten Absatzpotenzials aus. Rund um den Globus handeln aber 8,3 Millionen Privatanleger regelmäßig online an den Börsen. Der Großteil davon in Asien, Osteuropa und dem Mittleren Osten. Mit dem Rollout unseres erprobten Angebotes auf ausgewählte strategische Zielmärkte werden wir unser potenzielles Marktvolumen auf einen Schlag verzehnfachen.
Auf Grund der damaligen Begrenzung auf 100T€ und den höheren Kapitalbedarf für eine professionelle Internationalisierung hatten wir das Thema im ersten Funding bewusst ausgeklammert. Das neue Modell von Seedmatch mit größeren Beträgen macht dies jetzt möglich. Nach der extrem positiven Erfahrung der ersten Runde war für uns dabei klar auch die Kapitalaufnahme für die Internationalisierung wieder über Seedmatch durchzuführen.

Klaus-Martin Meyer: Gab es neue geschäftliche Entwicklungen, die Alt- und Neuinvestoren besonders motivieren sollten, (auch) diesmal mit von der Partie gewesen zu sein?

Robert Henker: Auf der einen Seite zunächst das Wachstum der Plattform. Mittlerweile führen Kunden über uns mehrere tausend Trades an den Börsen aus und generieren dabei überdurchschnittliche Renditen. So stehen 90% der Kunden die seit dem letzten Funding gestartet sind im Plus – dies zudem teils deutlich zweistellig. Über unsere faire und transparente Gewinnbeteiligung sind wir am Erfolg unserer Kunden direkt beteiligt.
Auf der anderen Seite ergibt sich mit der Internationalisierung eine Verzehnfachung des Marktpotenzials und eine völlig neue, durch Skalen- und Synergieeffekte noch bessere Renditechance auf das Investment. Durch unser strategisches Vorgehensmodell im Rahmen der Internationalisierung geben wir 2013 nur geringfügig mehr aus als geplant. Damit halten wir an unserem ursprünglichen Ziel eines nachhaltigen Break-Even mit positivem Jahresüberschuss 2014 fest und bedeutet dies zugleich die erste Gewinnbeteiligung an die Seedmatch-Investoren. Für unsere Bestandsinvestoren aus der ersten Finanzierungsrunde ist das doppelt vorteilhaft: sie erhalten die kalkulierte Rendite keinen Tag später als ursprünglich geplant.
Das Wachstum der Internationalisierung führt dabei zu deutlich höheren Umsätzen und Überschüssen als ursprünglich geplant und in Kombination mit der fairen Bewertung zu einer zeitnahen und überdurchschnittlichen Rendite auf das Investment.

Klaus-Martin Meyer: Wie hat Ihnen Ihre Finanzcrowd bisher über das Finanzielle hinaus geholfen?  Kann man den Hebel durch die Crowd genauer quantifizieren? (Wie viele Investoren sind auch zu Kunden geworden?)

Robert Henker: Hier ist an erster Stelle die hohe Qualifikation und Diversifikation der Persönlichkeiten hinter den Investoren zu nennen. Ob Bank, Recht, IT bis hin zu aktiven oder ehemaligen professionellen Investoren bzw. Mitarbeitern von Business Angels und VC`s: die Bandbreite der positiven Kontakte und Unterstützung ist nicht mit Geld aufzuwiegen. Die einzige Beschränkung in der Nutzung dieses Potenzials ist die Zeit und nutze ich heute noch jeden Termin von Hamburg bis Frankfurt, um immer auch mindestens einen potenten Investor zu treffen.
Mehr als die Hälfte der Investoren der ersten Runde hat auch ein Konto bei uns eröffnet. Durch die sehr gute Performance der Handelssysteme auf unserer Plattform konnten die ersten darunter bereits nach ein bis zwei Monaten zweistellige Renditen realisieren. Viele haben daraufhin auch unser Weiterempfehlungsprogramm genutzt bei dem wir bis zu 50€ pro geworbenem Neukunden ausschütten und hat dies zu vielen Neukunden auch über die Investoren hinaus geführt.

Klaus-Martin Meyer: Wieweit werden die Mittel aus der Anschlussfinanzierung reichen? Was kommt als nächstes (Einstieg strategischer Investoren, Exit, weitere Crowd-Runde)?

Robert Henker: Da wir mittlerweile über stabile, hohe Einnahmen mit positivem Cash-Flow verfügen, können wir die Finanzierung vollständig für Investitionen nutzen und verschafft uns dies eine ausreichende Planungsgrundlage für die nächsten Jahre.
Selbstverständlich gibt es andere Marktteilnehmer die ein Vielfaches der Summe in einem Quartal verbrennen. Dies ist nicht unser Anspruch und sind wir im Gegenteil von Anfang an nachhaltig gewachsen. Dennoch beobachten wir die Dynamik im Online-Trading natürlich sehr genau und führen Gespräche mit einer Reihe von potentiellen strategischen Partnern. Wir halten uns hier alle Optionen frei und stehen auch weiter allen potenziellen Interessenten offen gegenüber. Bei strategischen Investoren und zielen wir dabei nicht auf das Kapital sondern die Erfahrung und das Netzwerk in der Branche ab.
Die Angebote und Nachfragen nach einer weiteren Crowdrunde sind tatsächlich überwältigend. Auch hier gibt es sehr interessante Angebote insbesondere mit Blick auf die horizontale Diversifikation der Wertschöpfungskette. Auf Grund der weiteren Vorteile des Crowdfunding ist dies natürlich sehr attraktiv aber stehen hier wie auch bei der Anschlussfinanzierung die Interessen der Bestandsinvestoren im Vordergrund bei allen möglichen Szenarien.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.