Donald Trump investiert in FundAnything

Donald Trums - FundsAnything

Donald Trums – FundsAnything

Donald Trump, der als einer der schillerndsten und bekanntesten Immobilienmogule der USA gilt, investiert in die (reward based) Crowdfunding-Plattform FundAnything. Trump tritt aber offenbar nicht nur als Investor auf. Auf dem Kickoff-Event für FundAnything, das standesgemäß im TrumpTower abgehalten wurde, habe Trump “suitcases filled with cash” an Projektinitiatoren, die bereits auf der Plattform aktiv sind, vergeben.
In Zukunft will Trump dem Vernehmen nach gegenüber seinen mehr als zwei Millionen Twitter-Followern Projekte vorstellen, die es lohnt, zu unterstützen.

Über die Höhe der Investition von Donald Trump wurden keine Angaben gemacht. Das Beispiel zeigt aber, dass ein Spätstarter im Heimatland von Kickstarter und Indiegogo sich einiges einfallen lassen muss, um als sich CF-Plattform noch Wahrnehmung und Reichweite verschaffen zu können.

Interessant ist übrigens, was Mashable unter der Überschrift „Will Donald Trump Ruin Crowdfunding?“ zu diesem Thema schreibt:

Some of the campaigns that received those suitcases of cash certainly seemed deserving enough of a little funding and attention. One recipient in particular was described as a small business that was hurt by Hurricane Sandy last year. But Trump has a way of overshadowing all. If a small business raises $40,000 today on Kickstarter, the story is going to be more about the company than the platform; if a small business is handed $40,000 in a suitcase from Donald Trump, the story is ultimately going to focus more on Trump. Indeed, Trump seems to go out of his way to make sure that people never forget that Trump is involved.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar