Kleiner Nachtrag zu meinem Sekundärmarkt-Experiment

 

experiment

Weil eine Nachfrage zu meinem kleinen Sekundärmarkt-Experiment erfolgte, will ich kurz berichten. Unter dem Strich ist bisher gar nichts passiert. Will sagen, es haben keine Anteile den Besitzer gewechselt. Das heißt aber nicht, dass gar nichts passiert ist!

Vielmehr hat sich gezeigt, dass es gar nicht so einfach ist, will man erfolgreich Anteile kaufen oder aber aus seiner Beteiligung wieder aussteigen.

Bezüglich BluePatent hat es eine allgemeine und eine konkretere Anfrage gegeben. Der potentielle Käufer meines Anteils hat 200 Euro geboten. Zum Zeitpunkt meines Postings wäre ich – auch im Hinblick auf das Experiment – sicher bereit gewesen, die Beteiligung abzutreten. Da sich bei Eintreffen des Angebotes allerdings neue Entwicklungen bei BluePatent ergeben hatten, habe ich meine Preisvorstellung doch nach oben angepasst. Verständlicherweise will der Interessent sich von dem Sachverhalt überzeugen. Da im geschlossenen Bereich von Seedmatch die Infos zum Unternehmen jedoch als vertraulich eingestuft wurden und ich mich an die Regeln halten möchte, hat der mögliche Vertragspartner nun eine Anfrage bei BluePatent gestellt, die offenkundig noch aussteht. Es besteht also bezüglich des Experiments noch Hoffnung.

Mein Angebot bezüglich Companisto wäre sicherlich erfolgreich gewesen. Hier gab es an Angebot von neuen Anteilen, wo Einigkeit erzielt wurde. Allerdings bestand der Wunsch der Gegenseite nur 9 von 10 Anteilen abzutreten. Zwar ist der Übertrag von Anteilen bei Companisto kein Problem, allerdings können die Anteile eines Companisten nur vollständig, nicht aber anteilig übertragen werden. Bis auf Weiteres wird sich an diesem Sachverhalt dem Vernehmen nach nichts ändern. Knapp vorbei ist auch daneben.

Auch wenn mein Experiment unter dem Strich bisher als erfolglos eingestuft werden könnte, so finde ich es auf jeden Fall interessant, dass überhaupt etwas passiert ist und sich auf jeden Fall gezeigt hat, dass die Angelegenheit doch recht komplex und alles andere als einfach ist. Dass müssen die Crowdinvestoren bei ihrer Anlageentscheidung auf jeden Fall zugrunde legen.

Sofern jemand von den Lesern schon einmal erfolgreich Anteile verkauft oder erworben hat (außerhalb eines Exits), kann gern über die Kommentarfunktion Stellung bezogen werden.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar