Kickstarter-Projekt erfolgreich an Logitech verkauft

Tidytilt

Im Rahmen des Tidytilt-Projektes wurde Ende 2011 eine Magnetschutzhülle für das iPhone entwickelt. Finanzierte wurde das Ganze via Kickstarter. Damals brachten 4001 „Backers“ insgesamt 223174 US-Dollar zusammen. Hinter dem Projekt standen damals Zahra Tashakorinia und Derek Tarnow, die nun in unterschiedlichen Konstellationen für Logitech arbeiten werden. Logitech will sich mit dem Know-how stärker im Bereich Handyzubehör engagieren. Das ist ein recht interessantes Business, in dem z.B. auch mein Arbeitgeber und auch sicher in Zukunft mit Logitech recht aktiv ist.

Angaben über die Höhe der Übernahmesumme wurden nicht gemacht. Das ist auch eigentlich nicht wirklich wichtig. Das Beispiel zeigt jedoch, welche Hebelwirkung mit Hilfe von Kickstarter entfacht werden kann. Erst ermöglicht es die Produktion einer pfiffigen Magnethülle. Der spätere Erfolg und sicher auch die Publicity waren dann in der Folge für Logitech interessant, dass man sich entschloss das Projekt nebst Team zu übernehmen.

Fazit: Für Zahra Tashakorinia und Derek Tarnow hat sich das Engagement im Bereich Crowdfunding schon gelohnt.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar