SellanApp – Crowdfunding-Marktplatz für Apps will 500.000 Euro über FundedByMe und Symbid einsammeln

SellanApp

SellanApp ist eine Crowdfunding-Plattform für Apps. Crowdinvestoren können mit ihren Mikroinvestments bei der Realisierung von Apps helfen. Zudem sorgt SellanApp dafür, dass die erfolgreich finanzierten Apps ihren Weg in die jeweiligen App-Markets finden. Für die Finanzierung des eigenen Wachstum will das Startup aus Amsterdam nun insgesamt 500.000 Euro einsammeln.

Das besondere an diesen Crowdfunding-Bestrebungen ist, dass man 400.000 über FundedByMe akquirieren möchte und weitere 100.000 Euro über Symbid. Man darf gespannt sein, ob das Vorhaben klappt. Bisher ist mir kein Beispiel bekannt, dass ein solcher Plan zum Erfolg geführt hat. Dennoch ist der Ansatz grundsätzlich natürlich plausibel. Der niederländische Markt ist vergleichsweise klein und zusammen mit den Schweden von FundedByMe sollte die Erreichung der Zielsumme vermutlich realistischer sein.

Ein weiterer Aspekt ist der Marketing-Effekt. Dieser sollte für einen Crowdfunding-Marktplatz für Apps sicher von großer Bedeutung sein. Um auf der Geschäftsidee ein solides Unternehmen aufbauen zu können, muss man sicherlich global agieren. Da kann es nicht schaden, wenn man eine internationale Crowd hat, die bei der Steigerung des Bekanntheitsgrades helfen kann…

Ich würde in diesem speziellen Fall ehrlich gesagt annehmen, dass es a) schwierig wird, das Funding in vollem Umfang zu platzieren und dass es b) fast unmöglich sein wird, ein solides Business mit einem solchen Marktplatz aufzubauen.

Was meint Ihr dazu?

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar