Auch bei FundedByMe werden dicke Bretter gebohrt!

fundedbyme

Hier im Blog versuche ich ja bekanntlich eine Liste der größten deutschen Crowdfundings so gut es geht up to date zu halten. Diese Aufgabe ist schon anspruchsvoll genug und ich freue mich über den ein oder anderen Hinweis, wenn ich mal ein Funding übersehen habe.

Heute möchte ich in aller Kürze darauf hinweisen, dass auch an anderer Stelle dicke Bretter gebohrt werden. Auf das große Funding von Crowdcube im UK wurde ja bereits verwiesen.
Nachtragen muss ich hingegen, dass SellanApp (selbst eine Crowdfunding-Plattform ist) über FundedByMe 342.472 Euro eingesammelt hat. Bemerkenswert ist auch, dass die Summe von lediglich 21 Investoren zusammengebracht wurde. Parallel dazu sammelte die niederländische Firma via Symbid ebenfalls 100.000 Euro ein. Die Gesamtsumme würde auf der Liste der größten Fundings in Deutschland aktuell also immerhin auf Platz drei rangieren.

Die Summe finde ich einigermaßen spektakulär, weil ich recht sicher bin, dass es eine sehr anspruchsvolle Aufgabe sein wird, diesen Invest mit Hilfe eines Marktplatzes für App-Crowdfundings wieder zurückzuverdienen. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Investiert hätte ich aber garantiert nicht.

Die große Summe belegt aber, dass der skandinavische Markt – auf den sich auch Crowdcube begeben hat – für das Thema Crowdfunding auf jeden Fall aufgeschlossen ist. Ein starker Heimatmarkt ist wichtig, will man internationalisieren. Diese Vorraussetzung ist bei FundedByMe offenbar gegeben.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.