Was können die Crowdfunding-Plattformen von den Crowdlending-Marktplätzen lernen?

Kommentar

Der repräsentative deutsche Sparer legt sein Geld lieber auf das klassische Sparbuch anstatt es vergleichsweise Inflationssicher in Aktien zu investieren.
Ein analoges Verhalten scheinen die Akteure auf Crowdlending- bzw. Crowdfunding-Plattformen an den Tag zu legen. Zugegeben, die p2p-Kreditplattformen haben einen großen zeitlichen Vorsprung. Aber der Vorsprung gemessen in Euro ist noch deutlicher. Es fällt also leichter einen Kredit zu vergeben, als sich an einem Startup zu beteiligen. Continue reading

„Mit CROWD NINE haben wir vor einigen Monaten eine webbasierte Plattform für regionales Crowdfunding in Stuttgart gegründet.“ – Interview mit Nicola Tomaschko

Crowdnine

Klaus-Martin Meyer: Herr Tomaschko, Sie sind Geschäftsführer von CROWD NINE. Könnten Sie sich und Ihre Plattform bitte kurz vorstellen?

Nicola Tomaschko: Mit CROWD NINE haben wir vor einigen Monaten eine webbasierte Plattform für regionales Crowdfunding in Stuttgart gegründet. Hinter CROWD NINE steht ein mehrköpfiges Team, dass aus der Region Stuttgart kommt und Erfahrung in der Finanzdienstleistungsindustrie sowie der Unternehmensberatung hat. Stuttgart gehört zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands mit einer mittelständisch geprägten Wirtschaft. Trotzdem haben innovative Unternehmen Schwierigkeiten bei der Finanzierung. Continue reading

„Wir haben den Schalter für Wachstum von Anfang an aktiviert“ – Interview mit André Grosjean zum Crowdfunding für easyCarClean

easyCarClean

Klaus-Martin Meyer: Herr Grosjean, Sie sind Gründer und Geschäftsführer der Firma easyCarClean. Was genau macht Ihre Firma und was ist Ihr Part dabei?

André Grosjean: Wir sind die Reinigungsprofis für Fuhrparks. easyCarClean hat eine Mission. Unternehmen einen kompetenten, bequemen und zeitsparenden Service rund um das Thema Fahrzeugreinigung zu bieten. Dazu holen wir den Firmenwagen am Unternehmensstandort ab und bringen ihn blitzeblank geputzt wieder zurück. Und das zu einem attraktiven Preis für den Kunden. Unser Service richtet sich speziell an Fuhrparks Mittelständische- und Großunternehmen, Carsharing-Anbieter und Leasinggesellschaften. Continue reading

„Zunächst einmal sind wir sehr stolz darauf, das Crowdinvesting mit unseren bestehenden Investoren und hier insbesondere der IBB Beteiligungsgesellschaft kombinieren zu können.“ – Interview mit Helge Hinrichs zum Crowdfunding für SporTrade

SporTrade

Klaus-Martin Meyer: Herr Hinrichs, Sie sind Geschäftsführer der Firma SporTrade GmbH. Könnten Sie sich und ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Helge Hinrichs: Sehr gern. Mein Name ist Helge Hinrichs, ich bin Gründer der sporTrade GmbH. Ich bin selbst leidenschaftlicher Triathlet und stellte bereits vor zwei Jahren fest,, dass der Sportmarkt in Deutschland zwar knapp 15 Mrd. Euro Umsatz pro Jahr erwirtschaftet, online aber noch unterentwickelt ist. Gleichzeitig gibt es an die 20.000 Einzelhändler in Deutschland, von denen viele gern mehr im Internet machen würden, jedoch nicht unbedingt wissen, wie sie dies bewerkstelligen sollen. Es fehlt an Kapital, Technologie, Marketing-Knowhow, etc. Nachdem ich 2010 einen von mir gegründeten digitalen Musikvertrieb an einen weltweit führenden Player in diesem Markt verkaufte, war daher klar, was meine nächste Aufgabe werden würde. So gründeten wir vor rund 1,5 Jahren sporTrade. sporTrade ist Deutschlands spezialisierter, vertikaler Online-Marktplatz für Sport-, Outdoor- und Fitness-Enthusiasten. Auf sporTrade finden Freizeitsportler und Athleten eine große und stetig wachsende Auswahl an neuen und gebrauchten Sportartikeln. Ganz wichtig dabei: wir lieben Sport. Unser Motto lautet folgerichtig: „Alles. Sport“. Continue reading

Crowdfunding Job-Radar

Crowdfunding Jobs

Auch wenn dieser Tage mit betandsleep das erste in Deutschland von der Crowd finanzierte Startup den Geschäftsbetrieb einstellt, ist dennoch zu konstatieren, dass Crowdfunding als eine signifikante Finanzierungsoption nicht mehr wegzudenken ist. Die Branche setzt weiterhin auf Wachstum. Dies wird auch daran deutlich, dass die eine oder andere Plattform Mitarbeiter sucht.  Continue reading

Proof of Concept ist erbracht – Crowdfunding-Beteiligungen sind Risikokapital: betandsleep stellt Geschäftsbetrieb ein

betandsleep

Ich hoffe, die Überschrift kommt nicht zu provokativ rüber, denn so ist diese nicht gemeint. Dennoch bin ich geneigt zu sagen – und das ganz ehrlich ohne jegliche Schadenfreude, die auch völlig fehl am Platze wäre: Die deutsche Crowdfunding-Szene hat ihre Erste Niederlage zu erleiden, denn betandsleep gibt auf. Da ich nicht engagiert war, bin ich vielleicht etwas nüchtern, gleichwohl weiß ich, wie man sich in einer solchen Situation als Crowdinvestor fühlt, denn ich habe bereits mit meiner Crowdcube-Beteiligung Babble & Balm im UK Schiffbruch erlitten (das war auch gleich meine erste Crowd-Beteiligung). Continue reading

„Die Banken möchten gerne Sicherheiten, diese können wir jedoch noch nicht im gewünschten Umfang bieten.“ – Im Gespräch mit Raphael Stäbler zum Crowdfunding für ajaa!

Logo ajaa

Klaus-Martin Meyer: Herr Stäbler, Sie sind Geschäftsführer der Firma 4e solutions GmbH. Könnten Sie sich und ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Raphael Stäbler: Das Unternehmen wurde Anfang 2012 mit der Marke ajaa! gegründet. Wir befassen uns mit Produkten, die 100% aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden, also frei von Erdöl und schädlichen Weichmachern. ajaa! kommt aus dem finnischen und heißt „etwas bewegen, etwas vorantreiben“. Genau das wollen wir auch umsetzen. Ein sinnvoller Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Ökologie. ajaa! bietet Boxen zum Aufbewahren von Lebensmitteln an. Egal ob Müsli, Nüsse, Reis, Nudeln, Käse oder Wurst: von ajaa! gibt es sinnvoll-schöne Boxen in momentan vier unterschiedlichen Größen. Continue reading

Marketing-Effekt durch die Unterstützung eines Crowdfundings

Ubuntu

Es wird oft als Pro-Argument für Crowdfunding (sowohl bei kreativen Fundings als auch bei equity-Bereich) angeführt, dass mit einem erfolgreichen Pitch nicht nur Kapital verbunden ist, sondern auch ein positiver Marketing-Effekt. Dieser Aspekt dürfte unumstritten sein.

Dass aber auch ein Unterstützer eines Crowdfundings einen Marketing-Effekt vereinnahmen kann, belegt dieser Tage das Beispiel von Bloomberg. Continue reading

Save the Date – Crowd Dialog: 21. November 2013 in München

625440_169747959874364_925694186_n

Unter dem Titel „Crowdfunding – ein neuer Weg für die Finanzierung von Unternehmen, Projekten oder Start-Ups und profitable Investmentalternative?“ findet am 21. November in München die zweite wirklich hochrangig besetzte Crowdfunding-Konferenz in diesem Jahr hierzulande statt.

Die Liste der Referenten liest sich wie ein Who-is-who der Crowdfunding-Szene. Vertreter aller relevanten deutschen Crowdfunding-Plattformen werden genauso vor Ort sein, wie Repräsentanten internationaler Plattformen wie z.B. der Gründer von Indiegogo. Dazu kommen zahlreiche Experten, die zu dem Thema Crowdfunding relevantes beitragen können. Continue reading

Arbeitswelt Crowdfunding-Plattform VII: Interview mit Maike Nastoll (Startnext)

Maike Nastoll, Startnext

Klaus-Martin Meyer: Maike, Du bist bei Startnext für die Projektbetreuung zuständig. Wie wird man auf eine Crowdfunding-Plattform als Arbeitgeber aufmerksam?

Maike Nastoll: Es war tatsächlich ein Projekt, das mich zu Startnext geführt hat. Eine Freundin hat mit ihrem Duo ihre erste CD über Startnext finanziert und ich habe das Projekt unterstützt. Ich war sofort begeistert von der Plattform und habe mich durch die Seiten geklickt und wollte wissen, wer dahinter steht – ein paar Wochen später gehörte ich dann auch zum Team. Continue reading