Auf Crowdcube kann in eines der ersten “Google Glasses-Startups” investiert werden

GlassFit

Das schöne am Crowdfunding-Marktplatz Crowdcube ist aus meiner Sicht, dass man mindestens wöchentlich eines der Fundings in die Rubrik “Cool Pitches” einsortieren könnte. Es ist immer wieder interessant, welche Stilblüten eine Marktwirtschaft hervorbringt und natürlich auch, welche dieser Stilblüten sich auf Crowdfunding-Plattformen wiederfinden. Hier hat der deutsche Crowdfunding-Markt ganz sicher noch einiges an Nachholpotential. Die meisten Startups haben doch eher traditionelle Konzepte, auch wenn die Geschäftsidee für sich genommen originell sein mag.

Hier hat Crowdcube deutlich die Nase vorn. Heute muss mal wieder die Rubrik “Cool Pitches” bestückt werden. Vorgestellt werden soll das Funding von GlassFit Exercise Games. Das Startup hat eine App für Google Glasses entwickelt. Für diejenigen, die noch nicht so genau wissen, was Google Glass ist, hier kurz und bündig die Definition, wie sie bei Wikipedia zu lesen ist:

“Google Glass ist der Markenname eines am Kopf getragenen Miniaturcomputers. Er ist auf einem Brillenrahmen montiert und blendet Informationen in das Sichtfeld ein (Head-Up-Display).”

 

GlassFit Exercise Games glaubt, das Potential diese Minicomputers erkannt zu haben und möchte darauf aufsetzend, ein interessantes Geschäftsmodell umsetzen.

Mit Hilfe der der Google-Brille und der App von GlassFit soll das tägliche sportliche Training etwas interessanter gemacht werden:

„Exercise is hard. Exercise is repetitive. People want something that can make exercise easier and that canmake exercise fun. They want something that motivates them to exercise more and that can help them to push their own limits. We at GlassFit are making the world’s first exercise games platform for glassware that meets all of these needs..“

Das Ganze kann man mit Hilfe des unten angefügten Youtube-Videos etwas besser nachvollziehen.

Das Investment finde ich deshalb interessant, weil die Firma einen ganz neuen, bisher nicht existierenden Markt betritt und eine kreative Idee umsetzt, die ganz sicher Potential hat. Zudem dürften in Zukunft noch einige Ideen entwickelt werden, an die wir heute noch gar nicht denken. Sofern die Google-Brille ähnlich erfolgreich wird, wie etwas das Thema Android für Google oder die Smartphones für die Handyhersteller, dann dürfte sich auch GlassFit Exercise Games ein hinreichender Absatzmarkt entwickeln. Bei einem Investment von 20 GBP bekommt man als Perk bereits ein Game nämlich die “Free Zombie Chase”.

Werden das Geschäftsmodell selber und Google Glass zu einem Erfolg, sollten auch Folgefinanzierungen und ein Exit kein Problem sein. Als damals die iPhone Apps steil gingen, wurden schnell Fonds aufgesetzt, die in App-Startups investierten. Gleiches wird vermutlich auch bei Google Glass passieren. Wenn es soweit ist, kann es nicht schaden, in einem der First Mover investiert zu sein.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar