Rekordverdächtige Erfolge auf Crowdcube – Kontert Bergfürst kurzfristig?

Crowdstreet-News

Heute posaunt Crowdcube in einer Mail an seine User “lautstark” die eigenen Erfolge dieser Tage heraus. So sei das Funding für Hab Housing mit einer aktuellen (erweiterten) Fundingsumme von 1.624.730 GBP (ca. 1.931.310 Euro) Weltrekord. Da ist die zwei Millionen Euro Marke nicht mehr weit weg. Kurz vor dem potentiellen neuen Crowdfunding-Rekord von Urbanara (via Bergfürst) lassen die CF-Akteure im UK also noch einmal die Muskeln spielen.

Fünf Fundings in fünf Tagen finalisiert

Dazu gaben die Londoner bekannt, dass in dieser Woche fünf Finanzierungen ihr Fundingziel erreicht haben. Die Investoren brachten dabei fast 400.000 GBP auf. Nicht schlecht für eine Woche. Angesichts dieser Erfolge ist es umso erstaunlicher, dass Crowdcube in Bezug auf die eigenen Finanzkennziffern so zugeknöpft ist, denn diese sollten vorzeigbar sein.
Per Mail erreichte mich dieser Tage eine Mitteilung, in der ein deutscher Aktionär von Crowdcube genau auf diesen unbefriedigenden Sachverhalt hinwies. Ich habe darauf hin auch einmal bei Crowdcube angefragt, aber bisher noch keine Antwort erhalten. Sollten hier weitere Aktionäre mitlesen, gehen in London ja vielleicht noch ein paar mehr Mails ein…

Wie lange wird der Rekord von Hab Housing halten?

Wenn das Funding von Urbanara von den Aktionären durchgewunken wird, dann wird der von Hab Housing markierte Rekord nicht lange bestand haben (allerdings kann deren Wert noch weiter anwachsen, da der Pitch nach wie vor offen ist).

Bergfürst hat unterdessen die Zeichnungsfrist für Urbanara verlängert. Nach Angaben von Gründerszene wird das in Folge der Beteiligung durch die Berliner Volksbank an Bergfürst gestiegene Interesse an der Emission angeführt. Der britische Rekord wird also möglicherweise nur bis zum 01. November halten. Bergfürst will dann eine Woche später am 06. November den Handel mit den Urbanara-Aktien aufnehmen.

Neuigkeiten auch bei Bergfürst

Überraschende Neuigkeiten gab es heute abermals von Bergfürst. Kurz nach dem Einstieg der Berliner Volksbank wurde heute ein neuer Aktionär benannt. Neuer Anteilseigner ist Nicolas Jeissing (Geschäftsführer der Immobilienfirma Engel & Völkers in Berlin im Bereich Gewerbeimmobilien). Bergfürst wird sich nach eigenen Angaben mittelfristig auch anderen realwirtschaftlichen Anlageklassen wie beispielsweise der Immobilienfinanzierung öffnen. Crowdstreet bemüht sich um ein Kurz-Interview mit Nicolas Jeissing, um zu erfahren, was genau damit gemeint ist.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Rekordverdächtige Erfolge auf Crowdcube – Kontert Bergfürst kurzfristig?

  1. Pingback:Gelthus.com - Crowdinvestment, Venture Capital & Kapitalmärkte