Berliner Volksbank beteiligt sich an Bergfürst

Bergfuerst-Volksbank1

Gestern poppte um 9:07 Uhr in meinem Postfach die Pressemitteilung von Bergfürst auf, die aus meiner Sicht die spektakulärste News für die deutsche Crowdfunding-Szene in diesem Jahr ist. Bergfürst gewinnt die Berliner Volksbank als Anteilseigner. Immerhin ist die Berliner Volksbank nicht irgendeine kleine vergleichsweise unbedeutende genossenschaftlich organisierte Bank, sondern eine der größten Volksbanken des Landes, noch dazu am Börsenplatz Berlin beheimatet. Continue reading

Auf Crowdcube kann in eines der ersten “Google Glasses-Startups” investiert werden

GlassFit

Das schöne am Crowdfunding-Marktplatz Crowdcube ist aus meiner Sicht, dass man mindestens wöchentlich eines der Fundings in die Rubrik “Cool Pitches” einsortieren könnte. Es ist immer wieder interessant, welche Stilblüten eine Marktwirtschaft hervorbringt und natürlich auch, welche dieser Stilblüten sich auf Crowdfunding-Plattformen wiederfinden. Hier hat der deutsche Crowdfunding-Markt ganz sicher noch einiges an Nachholpotential. Die meisten Startups haben doch eher traditionelle Konzepte, auch wenn die Geschäftsidee für sich genommen originell sein mag. Continue reading

Auch in Deutschland tut sich was…

Kommentar

Gestern wurde hier im Blog über die Konsolidierung der Crowdfunding-Szene in der Schweiz berichtet. Doch auch in Deutschland tut sich das eine oder andere. Manches hat sich schon getan, wurde aber erst jetzt bekannt. Heute vermelden die Kollegen von Gruederszene, dass bereits im Mai Innovestment an das Beteiligungsunternehmen Cresces verkauft wurde. Continue reading

Crowdfunding-Markt in der Schweiz erlebt erste Konsolidierung

c-crowd

Die Crowdfunding-Plattform c-crowd in der Schweiz übernimmt vom Startzentrum Zürich 100 Prozent der startfinance.ch. startfinance.ch ist die Informations- und Kapitalvermittlungsplattform für Jungunternehmen von Stadt und Kanton Zürich. Dies gaben die Plattformen Pressemeldungen zufolge heute bekannt. startfinance.ch wird vollständig in c-crowd integriert. Continue reading

Kurzes Update zu Bergfürst

bergfürst

Heute kam die Mail von Bergfürst, dass mein am Donnerstag überwiesenes Geld meinem Konto gutgeschrieben wurde. Meine Oder konnte ich über die selbsterklärende Oberfläche ganz leicht eingeben. Auch das MobileTan hat anstandslos funktioniert. Die Order wird per Mail bestätigt.

Technisch funktioniert schon einmal alles. Die Zeichnungsfrist läuft nun noch 17 Tage. Man darf gespannt sein, ob die Zeit reicht, denn das avisierte Volumen sucht im Segment (equity based) Crowdfunding (noch) seinsgleichen. Continue reading

„Beim Crowdfunding sieht man immer wieder, dass die Investoren Produkte und Geschäftsmodelle lieben, die jeder verstehen und anfassen kann.“ – Im Gespräch mit Marc Clemens (Sommelier Privé)

Sommelier-Prive

Klaus-Martin Meyer: Herr Clemens, Sie sind Geschäftsführer der Firma Sommelier Privé GmbH. Können Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Marc Clemens: Hallo Herr Meyer! Sommelier Privé ist ein doppelt kuratierter online Weinshop für Weine im Premium-Bereich. Doppelte Kuration bedeutet: Erstens werden bei uns alle Weine von Deutschlands besten Sommeliers und Weinkritikern ausgewählt und zweitens bekommt jeder Kunde seinen eigenen Weinshop entsprechend seines individuellen Geschmacks zusammengestellt. Continue reading

Paypal spielt mal wieder Polizei

paypal

Paypal hat mal wieder Konten seiner Kunden eingefroren, diesmal waren Initiatoren von Crowdfunding-Projekten betroffen. Den Grund hierfür bringt Heise auf den Punkt:

“Auch wenn Paypal es nicht direkt ausspricht, dürfte es dem Dienst vor allem um mögliche Rückbuchungen gehen, die Nutzer veranlassen könnten. Würde ein Crowdfunding-Projekt das Schwarmgeld einfach verbraten, ohne das Versprochene zu liefern, könnte dann Paypal bei eventuellen Rückforderungen in der Pflicht stehen.” Continue reading

Crowdfundings auch bei Startups mit bekannten Partner keine Selbstläufer

 

Crowdstreet Research

Crowdfundings sind trotz aller Begeisterung rund um diesen interessanten Trend alles andere als ein Selbstläufer – abgesehen von wenigen Ausnahmen, wo die Zielsummen innerhalb kürzester Zeit eingesammelt wurden.
Ein Phänomen finde ich dabei ganz besonders interessant, dass möglicherweise ein Beleg dafür ist, dass sich die Crowd nicht von vermeintlich positiven Investitionsargumenten blenden lässt. Was mir auffällt, ist, dass Fundings für Startups, bei denen bereits bekannte und etablierte Partner engagiert sind, nicht unbedingt zu den beliebtesten Investitionszielen der Crowd gehören.
Continue reading

„Wir haben vor einigen Tagen unser zweites Kickstarter-Projekt JUICIES+ gelauncht.“ – Im Gespräch mit Hannes Reichelt (Co-Founder von JUICIES)

Juicies

Klaus-Martin Meyer: Hannes, im Stile von gruenderszene.de frage ich kurz und bündig: Wer bist Du, was machst Du?

Hannes Reichelt: Ich bin Hannes Reichelt und ich bin der Co-Founder von JUICIES. Mein alter Schulfreund Laurens Laudowicz hatte vor ca. zwei Jahren sein erstes Kickstarter-Projekt gelauncht. Ich bin daraufhin sofort mit eingestiegen, weil ich von seinem Projekt und der Idee begeistert war.
Mit JUICIES haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, stylische und hochwertige Ladekabel für Smartphones und Tablets herzustellen. Wir haben vor einigen Tagen unser zweites Kickstarter-Projekt JUICIES+ gelauncht. Bis jetzt ist es sehr erfolgreich und wir haben unser Finanzierungsziel bereits innerhalb von etwas mehr als 24 Stunden erreicht. Continue reading

Urbanara-IPO gestartet

bergfürst

Um 18 Uhr startete pünktlich aus dem SpiegelTV-Studio (wenn ich das anfänglich akustisch richtig verstanden habe) der ca. 45minütige Live-Webcast zum Urbanara-IPO. Die Gründungs- und Führungsmannschaft wurde ausführlich interviewt. Bereits vorab gab es die Möglichkeit für interessierte Crowdinvestoren, Fragen per Mail einzureichen. Ich habe sowohl vorab als auch kurz nach dem Start eine weitere Frage eingereicht. Alle meine vier Detail-Fragen wurden – übrigens unter Namensnennung – beantwortet. Auch drei, vier weitere Investoren stellten ganz interessante relevante Fragen. Sicherlich wird das Live-Cast kurzfristig auch auf der Webseite von Bergfürst als Konserve eingestellt, so dass man sich das nochmals ansehen kann. Continue reading