„placement-board.com bietet seinen Teilnehmern die Möglichkeit in börsengehandelte und nicht börsengehandelte Beteiligungen von Start-up- und mittelständischen Unternehmen zu investieren.“ – Interview mit Holger Kaczmarek

placement-board

Klaus-Martin Meyer: Herr Kaczmarek, Sie sind Gründer und CEO von placement-board.com. Könnten Sie sich und Ihre Plattform bitte kurz vorstellen?

Holger Kaczmarek: …Mein Name ist Holger Kaczmarek, ich bin Gründer und Eigentümer von placement-board.com, einer Plattform für ausserbörsliche Unternehmensfinanzierung. placement-board.com bietet kapitalsuchenden Unternehmen eine effiziente Möglichkeit,
europaweit institutionelle Investoren für Ihr Geschäftsmodell zu interessieren und neue Kapitalgeber zur Finanzierung ihrer Unternehmensexpansion zu gewinnen. placement-board.com unterstützt kapitalsuchende Unternehmen bei der Durchführung neuer Finanzierungsrunden durch die Adressierung Ihres Business Case bei institutionellen Investoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ab Anfang Dezember 2013 wird die Plattform auch in einer englischsprachigen Version zur Verfügung stehen. Continue reading

„Indiegogo bietet sich als eine der grössten internationalen Plattformen perfekt für unsere Zwecke an.“ – Im Interview mit Liliane Ableitner (Amphiro AG)

amphiro

Klaus-Martin Meyer: Liliane, Du arbeitest für die Amphiro AG. Erklär doch mal, was Ihr macht?

Liliane Ableitner: Gerne. Wir sind ein Startup, das in der Cleantech Branche angesiedelt ist. Um Energieeinsparungspotentiale aufzudecken, haben wir gemeinsam mit der ETH Zurich, Uni Luzern und Uni Lausanne die intelligente Verbrauchsanzeige für die Dusche – amphiro a1 – entwickelt. Den meisten Menschen ist derzeit nämlich nicht bewusst, wie viel Energie durch die Warmwasserbereitung fürs Duschen verbraucht wird. Und genau auf diesen Energiebedarf möchten wir die unsere Nutzer hinweisen. Durch gut aufbereitetes Feedback in Echtzeit, kann der Nutzer seinen Verbrauch besser nachvollziehen und sein Verhalten an Energiesparziele anpassen. Bis jetzt war dies nicht möglich, da Nutzer nicht wussten, wie viel sie verbrauchen. Durch unser Feedback möchten wir den Nutzen mehr Einflussmöglichkeiten zu ihrem Energieverbrauch geben. Continue reading

„Die Kombination aus Bitcoin und peer-to-peer lending wird vor allem für Bitcoin Nutzer relevant sein.“ – Interview mit Radoslav Albrecht (Bitbond.net)

Bitbond

Klaus-Martin Meyer: Radoslav, Du bist Gründer und Geschäftsführer der Firma CreditSix Marketplace GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Radoslav Albrecht: Gerne. Ich habe Wirtschaftswissenschaft studiert und insgesamt fünf Jahre bei Investmentbanken und in einer Unternehmensberatung gearbeitet. Seit Anfang 2013 arbeite ich aktiv am Aufbau von Bitbond.net, eine Bitcoin peer-to-peer lending Plattform. Bitbond.net ist eine Marke der CreditSix Marketplace GmbH. Continue reading

Bitcoin p2p-Lending: Mehr Disruption geht kaum!?

Bitbond

Das Thema Bitcoin ist in diesem Jahr stark in der Presse vertreten. Demnach entdeckt der Mainstream die Bitcoins als Alternative zum Gold und als Fluchtwährung. Als im Frühjahr der vermeintliche Drogenumschlagplatz Silk Road im Darknet stillgelegt wurde, kollabierte die virtuelle Währung kurzfristig, um sich dann aus den vorgenannten Gründen zu neuen Höhen aufzuschwingen. Continue reading

Seedrs unternimmt Eigenfunding und europäisiert

Seedrs

Nach Crowdcube und Banktothefuture unternimmt nun auch die britische Crowdfunding-Plattform Seedrs ein Crowdfunding in eigener Sache. Die aktuell zweitwichtigste Plattform im UK wollte noch heute Morgen 500.000 GBP einsammeln. Während des Tages hat man sich entschlossen, das Funding bei gleicher (pre-money) Bewertung von 5.174.171 GBP offen zu halten. Das Ziel wurde offenbar auf 750.000 GBP erhöht, inzwischen sind aber schon Mittel von über 1,1 Millionen Euro zusammen gekommen. Continue reading

Crowdfunding-Szene in Österreich gewinnt an Schwung

Crowdfunding

Das Crowdfunding-Phänomen gewinnt in den letzen Wochen und Tagen ganz offenbar an Schwung. Dies kann exemplarisch an zwei Crowdfundings abgelesen werden.
Für Aufsehen sorgte einmal das Premierenfunding auf der Plattform Green Rocket für den Solartaschen-Hersteller SunnyBAG mit einer Fundingsumme von 157.950 €, was gleichzeitig das bisher größte österreichische Crowdfunding darstellt. Continue reading

Weltbank-Studie – Wird China der Nabel der Crowdfunding-Welt?

China der Nabel der Crowdfunding-Welt?

Eine neue Studie der Weltbank quantifiziert das weltweite Potential des Crowdfundings auf spektakuläre 96 Milliarden Dollar im Jahr 2025. Eine Zahl, die alle Plattformbetreiber und Plattformgründer sicherlich aufsaugen werden, wie ein Schwamm, um diese sogleich in die Business Pläne zu übernehmen. 12 Jahre sind freilich noch ein weiter Weg. Erstaunlicher aber als die große Summe ist aber das Ergebnis, dass allein China 46 bis 50 Milliarden Dollar – nach den Vorrausagen der Autoren – dazu beitragen wird. Diese Summen sind wirklich eine Ansage und ganz sicher Wasser auf die Mühlen aller Crowdfunging-Propagandisten. Continue reading

Interview mit Anastasios Papakostas zur Gründung der DikoBa* eG i.G. – Die Mitmach Bank

Dikoba - Die Mitmachbank

Klaus-Martin Meyer: Anastasios, Du bist Gründungsvorstand der DikoBa* eG i.G. – Die Mitmach Bank . Was steckt dahinter?

Anastasios Papakostas: … das ist einfach zu erklären. Wir möchten die erste echte Mitmach-Bank aufbauen. Jeder der Bankgünder werden will, ist eingeladen, Anteile zu zeichnen und jeder, der Mitmacher werden will, kann sich einbringen. Ein paar Worte sagen alles aus, was uns ausmacht. Fair, transparent und demokratisch. Wer solch eine Bank sein eigen nenne will, sollte jetzt sofort mitmachen. Continue reading

„Schon als Kind wollte ich mir einen eigenen Hubschrauber bauen“ – Interview mit Stephan Wolf zum Seedmatch-Funding für e-volo

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Auf den Spuren der Gebrüder Wright

Klaus-Martin Meyer: Herr Wolf, Sie haben die dankbare Aufgabe als Geschäftsführer für „den Traum vom Fliegen“ zuständig zu sein. Könnten Sie sich und e-volo bitte kurz vorstellen?

Stephan Wolf: Schon als Kind wollte ich mir einen eigenen Hubschrauber bauen, aber in einem klassischen Hubschrauber ist einfach zu viel komplexe Mechanik verbaut. Continue reading

Crowd Morgage – Interessantes Marktsegment im Bereich der p2p-Kredite

Crowd Morgage

p2p-Kredite scheinen weltweit zu einem Megatrend zu werden. Dass Player wie Google und große VC sich in dem Bereich engagieren, wurde lang und breit und auch hier im Blog diskutiert. Dennoch ist diese moderne Form des Kreditwesens weder auf der Anleger- noch auf der Schuldnerseite schon als Mainstream zu betrachten.

Aus meiner Sicht ist ein wesentlicher Grund, warum sich Otto-Normalverbraucher noch nicht an das Thema heranwagt, dass mögliche Ausfallrisiko der Kredite (egal, ob das Risiko faktisch oder nur wahrgenommen ist). Ursächlich hierfür ist sicherlich auch das aggressive Marketing von Plattformen wie auxmoney um die Gunst der Kreditnehmer. Wie ich gerade in der Online-Ausgabe eines alten Handelsblatts lese, warbt auxmoney zumindest in der Anfangszeit mit Slogans wie “ohne Schufa”, wo mit eine bestimmte Klientel angezogen wird, der man sicherlich nicht so ohne weiteres einen Kredit geben will. Continue reading