The bianca Story – Bist du Kumpel?

Cool Pitch

Heute muss unbedingt ein Crowdfunding auf wemakeit.ch in der Rubrik “Cool Pitches” Erwähnung finden. Es geht um ein Musikfunding. Die Band “The bianca Story” will ihr neues Album “Digger” nicht nur finanzieren, sondern gleich auch noch die Musik befreien. Mit dem Fundingziel von 90.000 Euro sollen alle (offengelegten) Kosten des Albums finanziert werden inklusive der Rechte der Gema. Lediglich 3000 Euro pro Nase behalten die Bandmitglieder als Gehalt ein. Ist das Projekt “Bist Du Kumpel” erfolgreich, kann jeder die Musik frei herunterladen, kopieren und verteilen.

Revolutionärer Ansatz mit Vorbildcharakter für die gesamte Musikindustrie

Der Ansatz hat aus meiner Sicht etwas revolutionäres. Eine Band finanziert mittels Crowdfunding nicht einfach nur eine CD – so wie es das Prinzip bei SellaBand ist – sondern die Musik wird auch noch Allgemeingut für die Fans. Damit wird der Marketing-Aspekt, der einem Crowdfunding für gewöhnlich zugesprochen, noch einmal zusätzlich gehebelt. Denn gefällt die Musik, wird diese von den Fans anschließend vollkommen ungehemmt (und das dann auch noch legal) geteilt und empfohlen.

Mehr Awareness kann man sicher mit Hilfe eines Crowdfundings kaum erzielen. Neben dem genannten revolutionären Ansatz der Befreiung der Musik hat der Ansatz also auch durchaus etwas pragmatisches. Denn der Anteil der Konzerte an den Gesamteinnahmen der Musiker wird immer wichtiger. Warum also nicht mit Hilfe eines Crowdfundings für die maximale Distribution der Musik sorgen, um anschließend mehr zahlende Fans in die Konzerte zu locken!

 

 

Professor Tim Renner erklärt das Prinzip hinter „Bist Du Kumpel?

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar