Neues Geschäftsfeld für Lending Club?

Logo LendingClubEine Meldung hätte schon seit fast drei Wochen hier erscheinen sollen. Am 23.12.2013 meldete allthingsd.com, dass Lending Club möglicherweise in Bälde eine neue Dienstleistung für große Konzerne anbieten könnte. Dabei geht es um die Abwicklung von günstigen Darlehn an die eigenen Mitarbeiter. Demnach würde der Lending Club-Anteilseigner Google die p2p-Plattform aktuell pitchen, weil man einen externen Dienstleister suche. Die Darlehn dienen der Mitarbeiterbindung bzw. -gewinnung.

Firmendarlehen als neues Geschäftsfeld für p2p-Plattformen?

In Zeiten niedriger Zinsen sind für Firmen, die vor Cash geradezu ersticken wie z.B. Google, Mitarbeiterdarlehen eine wirklich ideale Option. Einerseits bekommt man selbst bei günstigen Konditionen möglicherweise noch besser Zinsen als am Kapitalmarkt und zudem hat die HR-Abteilung weitere Lockmittel für die High Potentials, was ggf. noch wichtiger ist. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Will man die Darlehn nicht selber abwickeln, wozu es sicher gute Gründe gibt, dann schaltet man eben einen Dienstleister ein.

Dienstleistung nicht zu weit vom Markenkern entfernt

Zwar hat ein Mitarbeiterdarlehn mit dem Thema p2p-Kredite herzlich wenig zu tun. Sollte Lending Club allerdings in der Lage sein, mit Hilfe der für das p2p-Geschäft entwickelten Plattform neue Dienstleistungen zu entwickeln, dann macht das natürlich sehr viel Sinn. Und warum sollte man solche Synergien nicht heben?

Weder von Seiten von Google noch von Lending Club wollte man die Gerüchte bestätigen. Immerhin bestätigte Lending Club, dass man mit anderen Firmen von der Größe Googles oder größer Gespräche zur genannten Dienstleistung führe.

Eine solche neue Dienstleistung würde auf jeden Fall ein interessantes Potential in sich bergen. Eine weitere Ertragssäule wäre auch im Hinblick auf einen potentiellen Börsengang in diesem Jahr interessant.

Der p2p-Markt bleibt spannend. Besonders die Banken müssen diesen immer aufmerksamer beobachten.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar