Dieser Pitch könnte Sport-Crowdfunding populär machen

Jamaika-Bob

Weltweit sind bereits einige Crowdfunding-Plattformen aus dem Ei geschlüpft, die Sportlern helfen wollen, sich und ihren Sport mit Hilfe von Fans zu finanzieren. Hier auf Crowdstreet haben wir bereits Interviews mit Fairplaid und ibelieveinyou.ch geführt. Auch international gibt es diverse Plattformen, die nach dem gleichen Strickmuster funktionieren. Was bisher meiner Meinung nach fehlt, ist ein spektakuläres Funding, welches in der Lage ist, das Thema nachhaltig in die Wahrnehmung sportbegeisterter Menschen zu befördern.

An dieser Situation könnte sich jetzt etwas ändern!

Mit Hilfe von Crowdtilt will das jamaikanische Zweierbob-Team 80.000 Dollar einsammeln, um buchstäblich das Ticket nach Sotchi bezahlen zu können. Jamaika hat ein scheinbar unerschöpfliches Reservoir an Klassesprintern. Diese Spezies von Spitzensportlern mutiert hierzulande im Alter regelmäßig zu Bobsportlern. In Jamaika ist das aus zweierlei Gründen nicht so einfach. Punkt eins ist das Klima. Punkt zwei ist das liebe Geld, denn der Bobsport ist sehr kapitalintensiv.

Crowfunding könnte den Kapitalengpass decken!

Bobsportler aus Jamaika sind bisher noch nicht durch olympisches Gold aufgefallen. Aber das Viererbobteam aus Land von Usain Bolt, dass 1988 in Calgary an der Olympiade teilnahm, ist vielen Millionen Menschen noch in lebhafter Erinnerung. Die Story war originell genug, um im Film Cool Running erfolgreich auf Zelluloid gebannt zu werden. Das ist der Stoff, der geeignet ist, mit Hilfe eines Crowdfundings wiederholt zu werden.

Crowdtilt hat das Potential der Story erkannt und unterstützt den Pitch. Für die Unterstützer gibt es Perks mit deutlichem Fan-Appeal. Wer 50 Dollar beisteuert, bekommt ein Unterstützer T-Shirt. Das ist sicher ein tolles Sammlerstück. Und wenn man mit einem solchen T-Shirt als Fan des jamaikanischen Zweierbob-Teams vor dem Fernseher sitzt, dann machen sogar die Randsportarten der Winterspiele plötzlich Spaß! Die sport-orientierten Crowdfunding-Plattformen werden des den Bobsportlern ganz sicher eines Tages danken. Nach einem Tag sind bereits mehr als 25.000 Dollar auf der Uhr…

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.