Invesdor kooperiert mit Privanet bei Sekundärmarktplatz

invesdor

Wie heute von Invesdor, dem finnischen equity Crowdfunding-Marktplatz, bekannt gegeben wurde, kooperiert die Plattform mit Privanet, um einen Sekundärmarktplatz für die via Invesdor platzierten Anteile zu realisieren. Privanet ist ein Experte für den Handel von nicht börsennotierten Aktien.

Ein solcher Handel sei notwendig, da viele potentielle Anleger vor Crowdinvestments zurückschrecken, da die Anteile ohne einen Zweitmarkt kaum handelbar seien. Alle Firmen, die sich über Invesdor finanziert haben, können ihre Anteile auf dem Handelsplatz von Privanet listen lassen. Privanet untersteht der finnischen Finanzaufsicht. Eine Registrierung bei Privanet vorausgesetzt, ermöglicht es sowohl finnischen als auch internationalen Anlegern, Aktien zu kaufen und zu verkaufen. Damit wachsen auch die Möglichkeiten für Crowdinvestoren. Wer den Einstieg verpasst hat, kann nachziehen. Wer liquide Mittel braucht oder aus anderen Gründen aussteigen will, ist in der Lage zu verkaufen.

Die vollmundige werbliches Aussage von Invesdor, dass es sich um den ersten Sekundärmarkt im Crowdfunding-Segment handele, ist freilich etwas übertrieben. Bergfürst hat schließlich schon seit Monaten belegt, dass man für die Anteile aus dem ersten Funding einen erfolgreichen Handel ermöglicht. Auch die Redaktion hat diesen Handel erfolgreich nachvollzogen. Auch auf der p2p-Kreditplattform isePankur gibt es bereits einen Sekundärmarkt.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.