Speaker-Interview zum Crowdday IV: Dirk Littig (bankless24)

CrowdDay-Logo

Klaus-Martin Meyer: Dirk, Du bist Speaker beim Crowdday. Würdest Du dich bitte kurz vorstellen?

Dirk Littig: Mein Name ist Dirk Littig und ich beschäftige mich seit über 20 Jahren mit Mittelstandsfinanzierung. Bis vor gut einem Jahr habe ich das für Banken und Beteiligungsunternehmen getan, jetzt bin ich Gründer und Geschäftsführer von bankless24, der Crowdinvesting Plattform für den Mittelstand.

Klaus-Martin Meyer: Was sind Deine eigenen Erwartungen an die Veranstaltung?

Dirk Littig: Ich hoffe und wünsche Dennis Schenkel zunächst, dass sein Event ähnlich erfolgreich wird wie der Crowddialog in München. Meine Erwartung an den Crowdday ist, dass er dazu beiträgt, Crowdfunding breiter zu machen und in die Gesellschaft zu tragen.

Klaus-Martin Meyer: Der Crowdday richtet sich vor allem an zukünftige Projekt-Inhaber. Was sind aus Deiner Sicht die zentralen Erfolgsfaktoren eines Crowdfundings?

Dirk Littig: Wir richten uns an den Mittelstand. Die Erfolgsfaktoren ähneln hier denen, die für Projekte oder Startups gelten, also bspw. Qualität/Bonität, eigenes Netzwerk, Attraktivität des Angebots. Ein Unterschied liegt bei unserer Zielgruppe darin, dass auch die Historie des Unternehmens erfolgreich und transparent gezeigt werden muss. Das gibt Anlegern wesentlich mehr „comfort“ als bei Investments in Frühphasen.

Klaus-Martin Meyer: Gibt es Faktoren, die in Zukunft vielleicht noch wichtiger werden, an die man vielleicht heute noch nicht denkt?

Dirk Littig: Ja. Zum Einen wird die Regulierungsseite für viele Plattformen/Projekte zu einer Herausforderung werden. Zum Anderen werden wir verstärkt institutionelles Interesse an der Assetklasse sehen.

Klaus-Martin Meyer: weitere/andere Ideen?

Dirk Littig: Unsere junge Industrie wird reifen – mit allen Vor- und Nachteilen. Klassische Finanzmarktakteure werden sehr bald versuchen, ihren Fuß in die Tür zu bekommen, weil sie erkennen, wie stark Crowdfunding ihr Geschäftsmodell bedroht.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.