Interview mit Harald Schottenloher zum aktuellen Eigen-Crowdfunding von FundedByMe

FundedByMeWie gestern bereits angedeutet, ist hier das Interview zum neuerlichen Crowdfunding von FundedByMe. Die Crowd finanziert bereits viele Startups. Gelegenheiten in Crowdfunding-Plattformen zu investieren, gibt es jedoch nicht so regelmäßig…

Klaus-Martin Meyer: Harald, FundedByMe startet dieser Tage das zweite Crowdfunding in eigener Sache. Was sollte Aktionäre der ersten Stunde aus Deiner Sicht motivieren, zu „Wiederholungstätern“ zu werden und was kann darüber hinaus andere Interessierte überzeugen, zu einem Ersttäter zu werden?

Harald Schottenloher: Wir haben es mit wenig externem Geld sehr weit geschafft – mit ca. 1 Mio € in 18 Monaten von 0 auf 32.000 user, 4,5 Mio, 18 Angestellte und 8 Büros in 8 Ländern. Das beweist, das wir wissen was wir tun, aber auch sehr gut im bootstrappen, bzw. sparsam, sind. Darüberhinaus wird heute 16h auch die Liste der Lead-Businessangels veröffenbtlicht, die mit reingehen – das sollte weiteres Vertrauen schaffen. Die Bewertung wird auch nicht überdimensional sein, sondern seriös. Continue reading

Folgefinanzierung mit der Crowd aber ohne Plattform?

lumidoÜber einen Hinweis, der über den Aufruf “Input wanted” an die Redaktion herangetragen wurde, erfuhren wir, dass es Lumido – die in der Vergangenheit erfolgreich über Innovestment gefunded hatten – weiteres Kapital bei der Crowd einsammeln konnte. Diesmal aber direkt bei der Crowd, ohne Plattform. Grund genug einmal kurz direkt bei Lumido nachzufragen:

Continue reading

FundedByMe und GamCrowd erhalten Millionen

FundedByMe

FundedByMe informierte heute Mittag seine Crowdinvestoren, dass man einerseits eine Kapitalrunde mit zwei Angel Investoren abgeschlossen habe und darüber hinaus ein “multi-million investment” von einem Media Fund akquirieren konnte. Über die Höhe wurden leider keine Angaben gemacht, auch nicht, ob auch in Euro oder Dollar ein Millionen Level erreicht wurde oder nur in Schwedischer Krone. Continue reading

Könnte Crowdfunding helfen, das Marktversagen auf dem Domainmarkt zu überwinden?

Crowdfunding für Domains?

Die in diesem Blogposting gestellte Frage unterstellt, dass es auf dem Domainmarkt ein (zumindest scheinbares) Marktversagen gibt. Dies soll kurz belegt werden.

– Für extrem viele Domains werden Mondpreise verlangt, die das Geld vermutlich nicht wert sind. Selbst vernünftige Angebote werden abgelehnt. Ein Grund hierfür ist sicherlich, dass die Grenzkosten der Lagerhaltung der Domains aktuell zu vernachlässigen sind. Domainer “blockieren” zum Teil abertausende Domains. Oft werden Domains lieber gar nicht verkauft, als das “Risiko” in Kauf zu nehmen, zu günstig zu verkaufen. Es besteht die Hoffnung, dass irgendwann mit einer aus vielleicht tausenden Domains eine hinreichend große Bonanza gemacht werden kann. Continue reading

Crowdfunding-Plattformen im UK starten gemeinsame Info-Webseite

alternativebusinessfunding

Sieben der größten Crowdfunding-Plattformen im UK haben gemeinschaftlich die Webseite alternativebusinessfunding.co.uk ins Leben gerufen, um Firmen eine Info-Destination im Internet zu bieten, wo diese sich über moderne Finanzierungsformen abseits des Bankensektors informieren können.

Mit von der Partie sind sowohl equity based Plattformen wie Crowdcube und Seedrs sowie die Crowdlending-Aggregatoren Zopa und Fundingcircle. Diese “NON-BANK FUNDERS COLLABORATION” repräsentiert – nach eigenen Angaben – zusammen 85% des aktuellen Crowdfunding-Volumens, dass im UK abgewickelt wird. Continue reading

„Auch wenn brabbl sicher kein klassisches Investment ist, sieht unser Finanzplan vor, dass brabbl in ca. drei Jahren Gewinne einfährt…“ – Interview mit Carsten Cielobatzki zum Crowdfunding Startnext

brabbl

Klaus-Martin Meyer: Carsten, Du bist nicht nur selber Architekt, sondern auch einer der „Architekten“ von Brabbl.com. Könntest Du dich und das Projekt bitte kurz vorstellen?

Carsten Cielobatzki: Genau, ich bin Carsten und arbeite eigentlich als Architekt, zurzeit jedoch hauptsächlich an der Konstruktion unseres Online-Tools brabbl. Ich bin einer von drei Vorständen und einer von 12 Gründern der brabbl eG. Wir haben uns vor ca. 2,5 Jahren über ein interdisziplinäres Netzwerk zusammen gefunden und arbeiten seitdem kontinuierlich an brabbl. Continue reading

Interview mit Robert Dotzauer zum Start von Raumrendite

raumrendite

Klaus-Martin Meyer: Robert, Du bist einer der Macher von raumrendite.de. Könntest Du dich und raumrendite.de bitte kurz vorstellen?

Rober Dotzauer: Ich bin Unternehmensberater für Vertriebssteuerung, halte als Internetunternehmer allerdings auch immer die Augen nach spannenden neuen Möglichkeiten offen. Als ich zuletzt versuchte meinen Jahresbonus sinnvoll anzulegen, musste ich leider feststellen, dass die guten Renditen, die eine Inflation schlagen können, meist nur Anlegern mit viel Kapital zur Verfügung stehen. Die Anlagemöglichkeiten für z.B. € 2.000,– sind sehr begrenzt: Sparbuch/Festgeldkonto, Gold, Aktien… alles hat Vor- und Nachteile – meistens überwiegen allerdings leider die Nachteile: geringe Zinsen, hohes Risiko oder nicht verhältnismäßiger Zeitaufwand. Wir wollen dem ein Ende machen und schaffen mit Raumrendite deshalb kurzerhand eine neue und äußerst attraktive Anlageklasse für Kleinanleger, die ihnen einerseits einen Zugang zum renditestarken Immobilienmarkt bietet und ihnen andererseits ermöglicht, ihr Kapital besser zu streuen. Continue reading

„Letztlich hat eine crowdfunding-Kampagne natürlich auch Marketing-Aspekte, die in unserem Falle nicht unwichtig sind“ – Interview mit Marcus Reiner zum Innovestment-Funding für peopleAG

peopleAG

Klaus-Martin Meyer: Marcus, Du bist CEO der peopleAG. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Marcus Reiner: Ja klar, ich bin Marcus, 45 Jahre alt und einer der Gründer der peopleAG: die zur Zeit einzigartige Plattform, wo kleine Dienstleistungen bequem und bundesweit outgesourct werden können – egal ob es darum geht, einen Keller zu räumen oder in der Ferne zB. Fotos machen zu lassen.
Der Unterschied zu Online-Marktplätzen ist dabei vor allem der, dass wir SOFORT sogenannte Smartjobber vermitteln – in der Regel hat ein Kunde nach 15 Minuten einen geeigneten Helfer – und dieser ist sogar während seiner Tätigkeit haftplichtversichert! Continue reading

Companisto goes international: „Die Zeit für die Expansion ist ideal“ – Interview zum euopäischen Rollout mit Joschka Rugo

Joschka Rugo

Joschka Rugo

Klaus-Martin Meyer: Hallo Joschka, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an Dich und Dein Team zur Internationalisierung von Companisto. Warum wagt Ihr als erste deutsche Plattform den Schritt über die Grenzen hinweg?

Joschka Rugo: Hallo Klaus-Martin, vielen Dank! Mit der Expansion nach Europa verfolgen wir zwei Ziele. Zum einen möchten wir auch das hohe Potential von Startups aus anderen europäischer Länder abschöpfen. Wir wollen die vielversprechensten und besten Unternehmer aus ganz Europa anziehen und sie mit Investoren aus der ganzen Welt vernetzen. Continue reading

Lend Academy will Fond für p2p-Kreditanlagen auflegen

Lend Academy

Lend Academy ist nach Angaben von Crowdfundinsider “eine großartige Quelle für tiefer gehende Informationen zum Thema p2p-Lending”. Nun will der Betreiber der Lend Academy Peter Renton die eher info-getriebene Plattform auf ein neues Level bringen. Hierzu sollen 28 Millionen Dollar Kapital aufgetrieben werden, um die Lend Academy Investments LLC zu gründen. Die Gesellschaft will Renton zusammen mit dem ehemaligen Hedge Fond Manager Jason Jones und dem Bewertungsexperten Bo Brustkern gründen. Continue reading