VFL Osnabrück zieht Crowdfunding zur Sicherung der Lizenz in Erwägung II

Crowdfunding VFL Osnabrück

Kann mit Hilfe eines Crowdfundings die Lizenz gesichert werden?

Heute berichten die Osnabrücker Nachrichten etwas nähere Details zu einem möglichen Crowdfunding des VFL Osnabrück. Der Verein hofft nach wie vor, dass man die notwendigen liquiden Mittel noch rechtzeitig auf konventionellem Wege beschaffen wird. Das Crowdfunding ist der Plan B.

Aus dem Zeitungsartikel wird jedoch deutlich, dass der VFL für ein Funding bereits Vorbereitungen getroffen hat, so dass die an dieser Stelle angestellten Annahmen zu dem Funding in einem neuen Licht erscheinen.

Es wird kein Eigenfunding geben, sondern man hat mit Crowdrange bereits eine Plattform ausgewählt. Ideengeber des Plan B ist Herbert Knülle, Vizepräsident des VFL, der über Jahrzehnte im Bankwesen beschäftigt war.

Für die Crowdfunding-Szene im Allgemeinen und für Crowdrange im Besonderen wäre es natürlich eine große Sache, wenn es zu einem Crowdfunding käme.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.