Interview mit Lioba Leickel (Lexvisors) zum aktuellen Crowdfunding für die Online-Rechtsberatung bei Fundsters

lexvisorsKlaus-Martin Meyer: Lioba, Sie sind Business Development Manager bei Lexvisors. Könnten Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Lioba Leickel: Lexvisors macht Rechtsberatung für jedermann bezahlbar und transparent. Das heißt, dass Ratsuchenden ein Tool geboten wird, was dabei unterstützt genau die juristische Hilfe zu bekommen, die benötigt wird- wir kombinieren Do-it-yourself-Lösungen für einfache Rechtsfragen mit Do-it-with-an-advisor Lösungen für komplexere Rechtsgeschäfte durch Top-Anwälte und exklusiven Rabatten. Wir sind einzigartig, da wir Festpreise und gezielte Preisnachlässe anbieten. Dies ist möglich, da unser Service für Rechtsanwälte kostenlos ist, das heißt, wir bieten online Marketing und Lead Generierung im Austausch zu Top-Kundenservice und Rabatten gegenüber Ratsuchenden. Zu meiner Person: Ich studierte Internationale Kommunikation und Medien in den Niederlanden. Bisher konnte ich einschlägige Berufserfahrungen im Marketing und Vertrieb für die Internet Industrie sammeln und ein Startup mit einer innovativen Idee aufzubauen schien mir sehr interessant – und das ist es nach wie vor.

Klaus-Martin Meyer: Nun soll Wachstumskapital per Crowdfunding eingesammelt werden? Warum gehen Sie nicht zur Bank, wo die Gebühren vermutlich niedriger wären?

Lioba Leickel: Sie wissen wahrscheinlich besser als wir, dass Crowdfunding eine Vielzahl von Vorteilen bietet, die ein Kredit bei der Bank nicht bieten kann. Hierzu gehören kostenlose PR, keine anfallenden Schulden, Feedback von Usern und sogar die Möglichkeit Crowdfunding als Vertriebskanal zu nutzen. Wir haben uns entschlossen, Crowdfunding als einen weiteren Kanal zu gebrauchen, um eine Finanzierungsrunde, die wir gerade schließen, zu ergänzen. Eine Crowdfunding Kampagne vorzubereiten, ist eine sehr gute Möglichkeit, um eine Due-Diligence eines Unternehmens durchzuführen und den genauen Standpunkt zu ermitteln. Zudem ermöglicht es, Schwachpunkte zu verbessern – was letztendlich erlaubt eine größere Finanzierungsrunde zu schließen.

Klaus-Martin Meyer: Wie wurde die Crowdfunding-Plattform ausgewählt? Gab es ein strukturiertes Auswahlverfahren?

Lioba Leickel: Nachdem wir einen Research aller Crowdfunding Plattformen in Deutschland durchgeführt haben, wurden die Top Fünf Anbieter selektiert. Auswahlkriterien waren nebst anderen das Beteiligungsmodell, Anzahl der registrierten Investoren, durchschnittlich erreichte Investitionen und Affinität zu unserem Produkt. Wir vereinbarten Treffen mit drei Unternehmen und die Auswahl fiel auf Fundsters. Für öffentlich angebotene Investitionsmöglichkeiten von mehr als 100.000 EUR muss nach geltenden Gesetzen ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) geprüft und gebilligter Verkaufsprospekt erstellt werden. Für uns war insbesondere interessant, dass Fundsters über einen BaFin Verkaufsprospekt verfügt und daher ein einzigartiges Beteiligungsmodell anbieten kann. Unternehmen und Investoren wird es damit ermöglicht, Finanzierungen in unbegrenzter Höhe zu verwirklichen, ohne für jedes Zielunternehmen eine eigenes Prospekt anfertigen zu müssen.

Klaus-Martin Meyer: Welche Erwartungen haben Sie über das Finanzielle hinaus? Wie wollen Sie die Crowd motivieren, damit alle Erwartungen eintreffen?

Lioba Leickel: Wir wissen das low-cost Rechtsberatung das Interesse von vielen Menschen erwecken kann, da hohe Kosten für Rechtsberatung ein Thema ist welches noch darauf wartet durch Technologie gelöst zu werden. Mit gezielten Marketing Aktivitäten durch verschiedene Kanäle wollen wir transparent unsere Idee kommunizieren und hierbei aufkommende Fragen und Anregungen auf unsere Top-Prioritäten Liste setzten. Nebst Anteilen des Unternehmens, welche Investoren erhalten werden, bieten wir kostenlose Rechtsdokumente und Rechtsberatungen für Investitionen ab 500€.

Klaus-Martin Meyer: Zum Abschluss die Frage. Wenn das Geld auf dem Konto ist, was wird zuerst erledigt?

Lioba Leickel: Als erstes möchten wir unsere Umsätze skalierbar machen und unsere Dienstleistungen unter einem breiten Publikum durch online Marketing Aktivitäten bewerben. Aus der Produkt Perspektive, möchten wir unsere User Experience optimieren und weitere Do-it-your-self Lösungen entwickeln. Wir haben sehr interessante Features in der Entwicklung, welche die Automatisierung von Rechtsgeschäften noch einfacher gestalten soll.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar