Neue Dimensionen: 100 Millionen Dollar Startup-Fond soll via Crowdfunding finanziert werden

500startups

500 Startups – ein aktiver Venture Capital-Fond nebst Accelerator-Programm – will seinen dritten Flagship-Fond über 100 Millionen Dollar mit Hilfe eines Crowdfunding speisen. Hierzu hat sich die amerikanische Gesellschaft mit der Crowdfunding-Plattform SeedInvest zusammengetan. Diese stelle 500 Startups eine White-Label-Lösung zur Verfügung. Über die Plattform können die akkreditierten Investoren ohne viel Papierkram ihre Investitionen tätigen.
Gelingt der Coup die gesammte Summe einzusammeln, wäre 500 Startups die erste Gesellschaft, die im großen Umfang, die neuen Möglichkeiten des Crowdfunding durch den “Jobs Act” nutzt. Gleichzeitig wären 100 Millionen Dollar eine ganz neue Ansage, was das Volumen betrifft.

500 Startups war bereits in der Vergangenheit dadurch aufgefallen, dass man sich engagiert mit neuen – unkonventionellen – Finanzierungsansätzen auseinandergesetzt hat. So wurden zwei AngelList-Syndikate von 500 Startups initiiert (500 Syndicate, 500 Women Syndicate).

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.