Investment in GamCrowd möglich

GamCrowdIm UK gibt es mal wieder eine der eher seltenen Möglichkeiten ein Investment in einer Crowdfunding-Plattform zu tätigen. Die Plattform für die Gaming-Industrie GamCrowd vollzieht auf dem eigenen Marktplatz ein Eigenfunding. Man will 200.000 GBP einsammeln und bietet hierfür 10 Prozent Equity an.

GamCrowd beschreibt das eigenen Geschäftsmodell wie folgt:

GamCrowd is a new type of company that will help start-ups and established small businesses in the gambling industry raise funds via Equity Crowdfunding.
It will also allow companies in the gambling industry to buy services through crowdsourcing. We believe in a hybrid model, which takes the best elements of equity crowd funding and crowd sourcing and focuses these specifically for the global gambling industry. We believe this focus brings many benefits based on a concentrated knowledgeable crowd which range from lower marketing costs to establish the business, a better validation of start up business models and detailed expertise within the crowd sourcing platform. The platform will launch with a crowdfunding platform and will be followed shortly after by our crowdsourcing “Marketplace”

Sicherlich handelt es sich um eine sehr interessantes Business, dass seit Jahren international hohe Wachstumsraten erzielt. Dieses sollte aufgrund von allgemeinen Deregulierungstendenzen sicherlich weiter anhalten. Besonders das hohe Wirtschaftswachstum in Ländern wie China sollte das Branchenwachstum weiter auf Trapp halten. Eine spezialisierte Plattform wie GamCrowd sollte langfristig nur Sinn machen, wenn diese international ausgerichtet ist, um an diesem Wachstum partizipieren zu können.

Wer bereits in Crowdfunding-Plattformen investiert hat, hat mit GamCrowd die Gelegenheit sein Portfolio weiter zu diversifizieren. Aufgrund des speziellen Businessumfeld, in dem man agiert, sollte man das Investment aber auf jeden Fall als eine Hochrisiko-Geschichte einstufen.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar