Seedrs führt neues Investment-Vehikel ein: Convertibles

convertibles-seedres Im UK scheint bei den Crowdfunding-Plattformen ein Innovationswettlauf eingesetzt zu haben. Während Crowdcube erst kürzlich den Mini-Bond einführte, mit dessen Hilfe in kurzer Zeit mehr als zwei Millionen GBP eingesammelt wurden, kontert Seedrs nun ebenfalls mit einem neuen Investment-Vehikel. Neben Equity und Funds kann man nun auch in Convertibles intestieren. Mit Hilfe eines Convertibles kann man im Vergleich zu anderen Investoren mit einem Discount auf eine zukünftige Bewertung z.B. in ein Startup investieren.

Beispiel: Der Crowdinvestor investiert 1000 GBP in ein Convertible mit einem Discount von 20%. Bei einer späteren Kapitalerhöhung erhält ein Business Angel oder ein VC für 1000 GBP z.B. 100 Aktien. Der Besitzer des Convertibles kann diesen dann mit einem Abschlag von 20 Prozent in neue Aktien wandeln. Er müsste also nur 800 GBP für die gleiche Anzahl von Aktien bezahlen, bzw. bekommt für die investierten 1000 GBP insgesamt 125 Aktien.

Nach Angaben von Seedrs wird der Mechanismus von Convertibles gern von Angel Investoren und VCs in aller Welt zum Einsatz gebracht. Meist wird das Angebot durch ein „Valuation Cap“ nach oben gedeckelt.

Direkt zum Launch des neuen Angebotes können die Seedrs-Investoren in ein Convertible investieren. Das Startup „Future Ad Labs“ will mit Hilfe des angebotenen Convertibles 300.000 GBP akquirieren mit einem Discount von 15% bei einem Valuation Cap von 20.000.000 GBP.

Man darf gespannt sein, wie das neue Angebot ankommt. Auf jeden Fall wird die Crowdfunding-Landschaft weiter bereichert.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar