Ereignisreicher Tag in Sachen Crowdfunding

Crowdcube-FundingDer heutige 22.07.2014 ist, was News aus dem Crowdfunding-Sektor betrifft, sicherlich ein eher herausragender Tag. Bemerkenswerte Neuigkeiten gab es insbesondere von den folgenden vier Plattformen:

 

 

 

 

– Crowdcube
– Bergfürst
– Seedmatch
– Zencap

Crowdcube dürfte neuen Crowdfunding-Rekord aufgestellt haben

Zur Sache ging es heute bei Crowdcube. Die User hatten die Möglichkeit zu den gleichen Konditionen 1,2 Millionen GBP zu zeichnen, zu denen in der letzten Woche der Einstieg des VC Balderton Capital erfolgte. Mindestzeichnungsvolumen war 1000 GBP, die maximale Summe lag bei 25.000 GBP. 141 Investoren kamen zum Zuge und investierten im Schnitt rund 8500 GBP bei einer Unternehmensbewertung von immerhin 19,5 Millionen GBP (post money). Der Pitch dauerte lediglich 16 Minuten!!! Das war für viele der bestehenden Investoren sicherlich viel zu schnell. Die Investoren der ersten Fundingrunde aus dem Jahre 2011 mögen sich damit trösten, dass sich die Bewertung der gesamten Firma (nicht der einzelnen Aktien) in der Zwischenzeit rund verzwanzigfacht hat. Und auch die Aktionäre der zweiten Runde in 2013 haben einen hübschen theoretischen Wertzuwachs auf den Papier. Dennoch sind solche Schnellschüsse sicher genau die Momente, wo sich Aktionäre über Bezugsrechte freuen würden, die man ggf. sogar versilbern könnte… Der Anstieg der Bewertung würde sicher auch den ein oder anderen Investoren auf den Sekundärmarkt drängen, wenn es denn einen solche bei Crowdcube gäbe.

Bergfürst wird Voll-Bank

Um die Stärken der alten Bankenwelt mit der neuen dynamischen Welt des Fintech zu verbinden, hat Bergfürst sich erfolgreich um einen Vollbank-Lizenz bemüht. Bergfürst drückt es so aus:

„Unsere Vision war es von Anbeginn, die Tugenden des traditionellen Bankings mit modernem Spirit und den damit verbundenen „lessons learned“ zu vereinen. Das hat zur Verschmelzung der Kernkompetenzen aus alter und neuer Finanzwelt geführt: Seriosität, Verlässlichkeit und Sicherheit paaren sich mit Transparenz, moderner Online Struktur und Selbstbestimmtheit des Investors.“

Dank der Lizenz kann Bergfürst zukünftig auch das Depotgeschäft selbstständig betreiben, was eine wichtige Vorraussetzung für das in den Startlöchern befindliche Immobiliengeschäft ist.

Bonaverde rockt mit Kaffee

Bonaverde hat bei Seedmatch heute recht zügig das Fundingziel von 500.00 Euro erreicht. Selbiges wurde daraufhin gleich auf 1.000.000 Euro erhöht. Das Geschäftsmodell – was aus Sicht der Redaktion durchaus Ähnlichkeiten zum Modell von Kaffeepartner aus Osnabrück aufweist – scheint bei den Investoren also anzukommen. Kaffeepartner wäre sicherlich auch ein idealer Aufkäufer bei einem Exit. Die Geschäftsmodelle kämen sich nicht ins Gehege und Kaffeepartner könnte in sehr interessante neue und innovative Bereiche expandieren…

Zencap bietet erstmals Kredit mit Prämien an

Die Crowdlending-Plattform aus dem Hause Rocket Internet Zencap, die sich auf die Vermittlung von Mittelstandskrediten durch die Crowd verlegt hat, finanziert für einen Film (abgesehen von einem kleinen Testprojekt) erstmals einen Kredit, der je nach Beteiligungshöhe mit Prämien für die Crowdinvestoren verbunden ist. Neben einer Rendite von 6,51% gibt es Goodies von der Autogrammkarte über Trikots bis hin zum persönlichen Meet and Greet mit den Filmleuten. Nach Auskunft von Zencap sind derartige hybride p2p-Pitches – wenn es inhaltlich Sinn macht und nicht gerade eine Drehmaschine für einen Handwerksbetrieb finanziert wird – auch in Zukunft denkbar.

Markiert mit , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.