Per Crowdfunding in Hollywood-Blockbuster investieren

Syndicate Room

Crowdfunding und Filme sind eine “love affaire”, die im reward based Segment langsam zu einem festen Paar wird. Beim Stromberg-Film hier in Deutschland konnte man bereits als Investor Geld in den Film investieren, das inzwischen dabei ist sich zu verzinsen. Wer mehr investierte konnte von Rewards profitieren etwa die namentliche Erwähnung im Abspann oder Premierentickets. Die maximale Verzinsung des Investments war jedoch gedeckelt auf maximal 50 Prozent. Wäre niemand in den Kinofilm gegangen, wäre der Einsatz der Investoren vollständig weg gewesen. Ob das Konstrukt fair ist, mag jeder für sich entscheiden.

In Hollywood investieren über den Umweg Großbritannien

Ab sofort können Crowdfunding-Fans auch direkt in die Produktion von Hollywood-Firmen investieren. Weil die Amis es selber bei der Corwdfunding-Regulierung nach wie vor nicht auf die Kette bekommen, muss der Investor hierfür den Umweg über den UK in Kauf nehmen. Auf SyndicateRoom können interessierte Crowdinvestoren aktuell in den Film Salty investieren. Dieser wird von dem Regisseur von Tomb Raider und Con Air gedreht. Die Crowd erhält für 1,8 Millionen Euro 14,49 Prozent der Anteile.

Das interessante an der Plattform SyndicateRoom ist, dass die Crowd dort immer gemeinsam mit Leadinvstoren in die Projekte/Firmen investiert. Beim Salty-Filmprojekt sind dies insgesamt fünf Angelinvestoren. Zum aktuellen Zeitpunkt ist ein rundes Drittel der Gesamtsumme bereits investiert.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar