Youtube führt Crowdfundig-Feature ein

Fan Funding by YoutubeWie diversen Quellen zu entnehmen ist, hat Youtube in den Märkten USA, Australien, Japan und Mexiko ein bereits angekündigtes Crowdfundig-Feature namens Fan-Funding eingeführt. Für den deutschen Markt gibt es noch keine Infos. Da es aber offenbar schon eine Infoseite auf Deutsch gibt, folgt die Funktion vielleicht in naher Zukunft.

Der kleinste Betrag, den Unterstützer an die „youtuber“ zahlen können, liegt dem Vernehmen nach bei einem Dollar, der Maximalbetrag bei 500 Dollar. Die Bezahlung erfolgt über Google Wallet. Youtube schneidet sich hiervon fünf Prozent zuzüglich 0,21 Dollar Gebühren ab. Abgewickelt wird die Zahlung über ein Widget, dass die Content-Produzenten auf ihre Kanälen einblenden können. Mehr dazu auf der oben erwähnten Infoseite.

Es wird interessant sein zu sehen, ob und wie Youtube in die Jagdgründe von Kickstarter und Indiegogo eindringen kann aber auch, welche neuen Monetarisierungsideen die Youtuber mit Hilfe von Fan-Funding erdenken werden. Auch die Performance des Modells in Relation zum Google Adsense wird interessant zu beobachten sein.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar