Investitionen in Crowdfunding-Infrastruktur verdoppelt in 2014

Crowdstreet-News

Wie heute auf venturebeat.com nachzulesen ist, haben sich in den ersten drei Quartalen diesen Jahres die Investitionen in die Crowdfunding-Infrastruktur mit einer Summe von 140 Millionen Dollar im Vergleich zum Vorjahr bereits mehr als verdoppelt. Die Anzahl der Deals sei dabei um 43 Prozent gestiegen. Die Gelder wurden von Business Angels und Venture Capital-Firmen bereitgestellt. Die Zahlen auf venturebeat.com werden präsentiert von Sherwood Neiss (Partner der Firma Crowdfund Capital Advisors) und die Lektüre lohnt auf jeden Fall.

Die Investitionen in Crowdfunding-Plattformen steigen

Seriöse Investments seien erstmals 2011 in die Branche geflossen. Damals waren es 13,5 Millionen Euro und in 2012 stiegen die Investments auf 18,6 Millionen Dollar. Das Jahr 2013 wird von Neiss als “breakout year for crowdfunding” bezeichnet. Die Investitionen in die einschlägigen Plattformen explodierten förmlich. Im Rahmen von sieben großen Deals wurden 71 Millionen Dollar investiert. Das meiste Geld floss in lending und reward based Plattformen. Nun zählt die Beratungsfirma in diesem Jahr bereits zehn große Deals und erwartet das noch weitere hinzukommen, die sich bis zum Ende Dezember auf 250 Millionen Dollar aufaddieren werden.

Neiss findet es besonders bemerkenswert, dass in diesem Jahr bereits viel Geld in das Thema equity based Crowdfunding fließt, obwohl der Title 3 des Jobs Act noch nicht unterzeichnet ist.

Als wichtige Trends werden hervorgehoben:

Size of rounds: Series A investments across the board are averaging $6 million. Series B rounds jump to $28 million, and C and D to around $45 million each as companies seek more capital to scale, grow, and beat out the competition. Since lending platforms are the biggest and most mature, they’ve been pushing the average deal size up in the later rounds.

Number of startups by round: Over 25 companies have completed Series A rounds, 13 Series B, and 10 Series C and above.

Average investment by round: The average A round for equity platforms is $5.75 million. For lending platforms, the average is $5.1 million. And reward platforms lead the pack at almost $7 million.

Average valuation by platform type: Valuations are across the board, but if we are conservative and assume investors might seek 20% equity for an A round, then valuations average $28.75 million for equity platforms, $25.5 million for lending platforms, and $35 million for rewards platforms.

Wann zieht der europäische Markt nach?

Angesichts der hohen genannten Summen, stellt sich die Frage, wann diese anspruchsvollen Investitionssummen bei reward und equity-Plattformen in Europa auch fließen werden. Venture Capital in nennenswertem Umfang ist bisher erst bei Crowdcube, Seedrs und OurCrowd (sofern man Israel zu Europa zählen darf) geflossen. Bei einer weiteren Plattform scheint der Einstieg eines VC kurz bevorzustehen. Bei den p2p-Krediten sieht die Entwicklung glücklicherweise besser aus. Ansonsten besteht der übliche Nachholbedarf gegenüber den USA.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.