Crowdstreet sammel 800.000 Dollar ein

CrowdStreetusa
Freilich geht es hier bei dieser Headline leider nicht um crowdstreet.de, sondern um die US-amerikanische Crowdfunding-Plattform für Immobilien. Am Dienstag wurde bekannt, dass die beiden Venture Capital-Firmen Green Visor Capital and Seven Peaks Ventures insgesamt 800.000 Dollar in die expansive Plattform gepumpt haben.

Crowdstreet startete im Juli mit einer ersten Immobilienfinanzierung mit einem Volumen von 1,6 Millionen US$. Diese wurde innerhalb von vier Wochen platziert. Ein zweites Crowdfunding sammelte 475.000 US$ ein. Das ist für eine neue Plattform sicher klein schlechter Start.

Crowdstreet setzt – wie in den USA üblich, bzw. bisher nicht anders möglich – auf akkreditierte Investoren. Die Venture Capital-Geber lobten das bisher Erreichte und Crowdstreet selber geht davon aus, dass mit dem nun vorhandenen finanziellen Backing eine neue Wachstumsstufe gezündet werden kann.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.