Crowdfunding-Plattform für Amerikas schnellst wachsende Branche: Cannabis

CannaFundr

Mit CannaFundr ist in den USA die erste spezialisierte (equity based) Crowdfunding-Plattform an den Start gegangen, die sich dezidiert einer neuen – im entstehen begriffenen – Brache widmen wird, nämlich dem Thema Cannabis. Nachdem Cannabis als Medizin aber auch als Genussmittel und auch in Form von Industrial Hemp als Industrierohstoff in immer mehr Bundesstaaten legalisiert wird, entwickelt sich eine dynamisch wachsende Branche. Am OTC-Market werden zahlreiche neue Aktiengesellschaften mit allen Kriterien eines Booms und Blasenbildung gehandelt (siehe auch marihuana-aktien.de).

In genau diesem Kontext startet CannaFundr, um Investoren und Startups in “America‘s Cannabis Industry” zusammen zu bringen. Aufgrund der regulatorischen Bedingungen steht die Plattform ausschließlich akkreditierten Investoren zur Verfügung. Die Einstiegshürde liegt bei 2500 Dollar pro Investment.

CannaFundr wird betrieben von CrowdFund Connect, Inc. (CFC)

Die CannaFundr-Plattform wird von CrowdFund Connect, Inc. (CFC) betrieben, einem selbsternannten “Industry Leader” für das Management und den Betrieb von Crowdfunding-Plattformen. Die Firma nimmt für sich in Anspruch, Zugang zu mehr als 1000 akkreditierten Investoren zu haben.

Großes Marktvolumen bei Cannabis vorhanden

Ganz sicher ist Cannabis ein mehr als interessantes Themengebiet für Investoren. Das Marktvolumen wird auf 15 Milliarden Dollar geschätzt. Nach Angaben von CannaFundr könnte Cannabis die Märkte für Wein oder Bier wertmäßig hinter sich lassen.

In der jüngeren Vergangenheit sind bereits reward based Plattformen für die Cannabis-Industrie an den Start gegangen (WeCanna, CannaDabbaDoo).

Die geschäftlichen Aussichten für eine solche Plattform werden noch aussichtsreicher, wenn in den USA eines Tages echtes Crowdfunding möglich werden wird. Dies ist der Fall, weil die Cannabispflanze eine gigantische Community an Fans weltweit hat, die bereit sein wird, in “ihre” Pflanze zu investieren. Ganz sicher dürfte dabei auch sehr viel Geld fließen, was in der Vergangenheit illegal verdient wurde, und nun in die legale Geschäftswelt investiert werden.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.