Zahl des Jahres 2014: 2x 100.000.000 Dollar

KommentarZwei Crowdfunding-Plattformen (die zugegebener Maßen ausschließlich akkreditierte Investoren auf ihre Plattformen lassen), haben im letzen Jahr die Schallmauer von 100.000.000 Dollar vermittelte Investitionssumme realisiert. AngelList übertraf mit 104 Millionen Dollar (investiert in 243 Startups durch 2673 Investoren) die genannte Summe innerhalb des Kalenderjahres. OurCrowd übertrag die 100.000.000 Schallmauer ebenfalls. Allerdings nicht im Jahr 2014 sondern seit der Gründung der Gesellschaft, was ebenfalls eine veritable Leistung ist, zumal man “lediglich” 56 Startups finanzierte. Continue reading

„Das Tolle: die Anleger bekommen hier verhältnismäßig schnell Gelder zurück“ – Interview mit Christian Sauerteig (Immanitas Entertainment GmbH) zum Innovestment-Funding

Christian_SauerteigKlaus-Martin Meyer: Christian, Du bist Geschäftsführer der Firma Immanitas Entertainment GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Christian Sauerteig: Sehr gerne, Klaus-Martin. Die Firma Immanitas Entertainment GmbH ist ein international operierender Publisher von Mobile Games, Mobile Apps und Computerspielen mit Sitz in Berlin und einer Zweigstelle in Bangkok, Thailand. Wir haben in den vergangenen zwei Jahren weit über 200 Titel für PC und vor allem mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets weltweit veröffentlicht. Einer unserer USPs ist definitiv unser globales Partner- und Vertriebs-Netzwerk; unsere Produkte sind rund um den Erdball verfügbar. Continue reading

Oberbürgermeister schlägt Osnabrücker Theater ein Crowdfunding vor

Crowdfunding VFL OsnabrückAlljährlich findet am ersten Werktag im neuen Jahr der so genannte Handgiftentag in Osnabrück statt. Dieses gesellschaftliche Ereignis wird z.B. vom Oberbürgermeister genutzt, um Grundsatzreden zu halten. In diesem Jahr ließ der OB Wolfgang Griesert aufhorchen, weil er den Theaterleuten der Stadt vorschlug, die für die Renovierung des Schauspielhauses notwendigen Sanierungsmittel in Höhe von 700.000 Euro selbst aufzubringen. Ein Vorschlag wie dieses geschehen könne, sei ein Crowdfunding nach dem Modell des VFL Osnabrück. Continue reading

Crowdfunding-Plattformen verlängern ihre Werkbank

NeuewegeZwei gänzlich unterschiedliche Crowdfunding-Plattformen vermelden dieser Tage, dass sie neue Dienstleistungen anbieten und damit ihr Geschäftsmodell erweitern. Die eine Plattform ist der Dinosaurier unter den reward based Crowdfunding-Marktplätzen nämlich Indiegogo. Die Pioniere aus den USA entwickeln ihre Plattform in Richtung eCommerce weiter, während GamCrowd im UK zum Incubator mutiert. Continue reading

Symbid expandiert mit Nischenplattform für die Landwirtschaft

Farmers FundingSymbid wählt eine ähnliche Expansionsstrategie wie Seedmatch mit Econeers. Anstatt ein neues Thema auf der angestammten Plattform auszurollen, gründet man einfach einen neuen Crowdfunding-Marktplatz. Im Falle der niederländischen Plattform Symbid gab man am heutigen Dienstag den Start von Farmers Funding bekannt. Continue reading

„Im Vordergrund steht der Kunde, er entscheidet und er gestaltet das Produkt auf Wunsch unmittelbar mit!“ – Interview mit Thomas Roth (EnBW) zum Dalia-Crowdfunding

daliaKlaus-Martin Meyer: Herr Roth, würden Sie sich und ihren Arbeitgeber bitte kurz vorstellen?

Thomas Roth: Seit mehreren Jahren engagiere ich mich aus Leidenschaft in der Beratungs- und Photovoltaikbranche – dabei u.a. als Start-Up-Gründer oder Projektleiter für große Dachanlagen. Bis mich im Juni 2014 die EnBW fragte, ob ich ihr Team verstärken möchte, um gemeinsam die Energiewende voranzubringen. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG zählt zu den größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Mit rund 20.000 Mitarbeitern gestalten wir die Energiewende aktiv mit und nutzen ihre Chancen. Wir versorgen unsere Kunden mit Strom, Gas, Wasser, energienahen Produkten und Dienstleistungen. Um erster Ansprechpartner in Energiefragen zu sein, stellen wir uns nah beim Kunden auf und antworten mit neuen Angeboten auf die wachsende Nachfrage nach dezentralen und nachhaltigen Energielösungen. Den Erzeugungspark und die Netze gestalten wir zum Maschinenraum der Energiewende um, indem wir vor allem die Wind- und Wasserkraft ausbauen und mit Hilfe unserer Netztöchter immer mehr erneuerbare Energien ins Energiesystem integrieren. Continue reading

Interview mit Julian Buehler und Stephan von Rohden über gigflip

gigflipKlaus-Martin Meyer: Julian und Stephan, Ihr seid Geschäftsführer bei gigflip. Könnt Ihr Euch und gigflip bitte kurz vorstellen?

Julian Buehler: gigflip ist die erste wirkliche Crowdfunding-Plattform für Konzerte in Deutschland.​ ​Künstler oder Veranstalter geben​ ​Rahmendaten​ ​wie​ ​Stadt, Datum, Ticketpreis und die zu erreichende Kritische Masse an Fans/Ticketkäufern an.​ ​Ab dann liegt es in der Hand der Fans: In einem vorhe​r festgelegten​ Votingzeitraum​ können sie auf www.gigflip.com für​ ​ihre Lieblingsband​ ​abstimmen und den Gig​ in ihre Stadt holen.​ Das Beste daran ist, dass das Konto der Ticketkäufer erst belastet wird, wenn das Voting erfolgreich ist.​ ​Damit schaffen wir Sicherheit für alle Seiten. Die Fans müssen nicht in Vorkasse gehen und auch für die Initiatoren wird es erst verbindlich, wenn ausreichend Fan-Support vorhanden ist. Mit gigflip geben wir​ Fans eine Stimme. Sie können mitbestimmen, wo ihre Bands auftreten und sich unnötige Reisen​ zu Konzerten sparen, bei denen​ ​sie mehr Geld für das Benzin, als für das​ ​Ticket​ ​ausgeben müssen. Continue reading

Unbolted – Ein p2p-Pfandhaus

unboltedAuf Crowdstreet wurde – besonders in den letzten Wochen im Zuge der ein oder anderen Insolvenz von Crowd-finanzierten Startups – die Frage der Absicherung von Investitionen auf Crowdfunding-Marktplätzen diskutiert. Die Crowdfunding-Plattform des Jahres ablrate.com gewann ihren Ehrentitel auch deshalb, weil die Investments dort z.B. mit Flugzeugen besichert werden. Die vielleicht klassischste Form von Krediten, die durch Sachwerte abgesichert werden, sind die Pfandkredite. Pfandhäuser gibt es in jeder großen Stadt dieser Welt und genießen seit Jahrhunderten eine signifikante Existenzberechtigung. Continue reading