LendInvest kündigt Börsengang an

LendInvestLendInvest könnte der erste britische p2p-Kreditmarktplatz sein, der den Weg an die Börse sucht. Die Firma selbst betrachtet sich als weltgrößten Marktplatz für p2p-Hypothekenkredite. Der Börsengang an der London Stock Exchange wird für dieses Jahr erwartet. Mit Hilfe der finanziellen Mittel von dem Börsengang will man auf den Hypothekenmarkt für Wohnimmobilien expandieren, während man sich bis dato auf den buy-to-let-Markt konzentriert.

LendInvest hat in 2014 einen Vorsteuergewinn von 2,5 Millionen GBP gemacht. Das kumulierte Kreditvolumen, das bisher über die Plattform abgewickelt wurde, liegt bei 250 Millionen GBP, bei einem Umsatz von 20 Millionen GBP. Erstaunlich ist, dass man bisher ohne die Unterstützung von Venture Capital-Firmen ausgekommen ist.

Für interessierte Anleger verbessern sich mit jeden weiteren Börsengang in dem Segment auf jeden Fall die Möglichkeiten, sich ein Portfolio an interessanten Werten aus unterschiedlichen Regionen und Marktsegmenten zusammenzustellen. LendingClub und OnDeck sind nach fulminanten Zeichnungsgewinnen von der Börse wieder auf eine realistischere Bewertung zurecht gestutzt worden, so dass man die Werte zumindest auf die Beobachtungsliste setzen kann.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar