Rocket Internet investierte gemeinsam mit OurCrowd in Borro

borro In der letzten Woche berichtete Crowdstreet über das Crowdfunding auf OurCrowd für die Marketplace-Lending Plattform Borro. Heute wurde bekannt, dass die Finanzierungsrunde nicht nur aus dem Engagement der Crowd in Höhe von rund sieben Millionen Dollar bestand, sondern dass die gesamte Kapitalerhöhung deutlich höher lag, nämlich bei 19 Millionen Dollar. Neben OurCrowd investierte der bestehende Anteilseigner Rocket Internet und erhöhte damit seinen Gesamtanteil an Borro auf 10 Prozent. Rocket Internet hatte erstmalig 2008 investiert und war bei den Series B- bis E-Runden nicht mehr aktiv gewesen. In der Zwischenzeit hat man bei Rocket das Thema Marketplace-Lending jedoch als strategisches Geschäftsfeld erster Güte erkannt, wie bereits in der letzten Woche berichtet. Nachdem die eigenen Aktivitäten à la Lendico und Zencap sich noch in einem vergleichsweise rudimentären Stadium befinden, bringt Borro schon ein ganz anderes Gewicht in die Waagschale. Aus heutiger Sicht bereut man in Berlin sicherlich, dass man nicht früher bei Borro am Ball geblieben ist.

Global Takeaway Group Vorbild für Rockets FinTech-Aktivitäten?

Während der letzten Tage bestimmte Rocket die Schlagzeilen mit seinen Aufkäufen im Bereich Lebensmittel u.a. bei Delivery Hero und Tage später noch mal in Kuwait. In der letzten Woche berichteten wir bereits, dass Rocket Internet das Thema Online Lending als “Massive Market Opportunity” einstuft und dies im selben Strategiepapier, das mehr als ausführlich auf dem Thema Lebensmittel herumkaute. Da fragt sich der geneigte Beobachter der Szene natürlich, ob Rocket ähnlich aggressiv im stark frequentierten p2p-Segment “aufräumen” könnte. Wenn dem so wäre, dürften uns in diesen Märkten noch sehr interessante Entwicklungen bevorstehen. Rocket befeuert die Finanzmärkte laufend mit dem ein oder anderen Gerücht, so einem möglichen Exit bei den eCommerce-Aktivitäten in Indien. Würde man dort für Preise in Milliardenregionen an Amazon verkaufen, stünden massive Mittel für einen ebenso aggressiven Einstieg in die FinTech-Segmente zur Verfügung, wie sie gerade in die Lebensmittel-Aktivitäten aufgewendet wurden.

Wir werden sehen.

[Update rund zwei Stunden später:] Offenbar ist Rocket Internet gerade dabei eine Kapitalerhöhung zu platzieren. Auf Exits brauchen wir damit vielleicht nicht einmal zu warten…

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar