Investieren, wo BWM Ventures schon investiert ist…

justparkAktuell kann man sich auf Crowdcube an der Parkplatz-Sharing App JustPark beteiligen. Die Firma gibt für eine Millionen GBP 4,76% Eigenkapital ab. Interessant ist nicht nur das Geschäftsmodell mit dessen Hilfe man – analog zu AirBNB – private Parkplatzkapazitäten an Autofahrer vermieten kann. Von Interesse für die potentiellen Crowdinvestoren (vor allem für solche aus Deutschland) ist sicherlich der Sachverhalt, dass JustPark seit 2011 einen interessanten Investoren an Bord hat, nämlich BMW Ventures.

Crowd investiert zu gleichen Konditionen wie Index Venture

Die Risikokapitalgesellschaft des Münchener Automobilkonzerns ist mit 250.000 GBP engagiert. Neben BMW ist mit Index Venture ein weiterer bekannter VC an Bord. Dieser ist per Wandelanleihe mit 500.000 GBP an JustPark beteiligt. Sobald die Kapitalerhöhung auf Crowdcube gezeichnet ist, wird die Beteiligung von Index Venture zu gleichen Konditionen in Aktien gewandelt. Dies ist sicherlich auch ein Signal an die Crowd, dass die Bewertung von JustPark eine vernünftige ist.

Bei JustPark ist man sicher, dass Crowdfunding der geeignete Weg der Kapitalbeschaffung für den Sharing Economy-Player ist: „Equity crowdfunding is the perfect way for JustPark to continue in the collaborative spirit that underpins the entire business,“ läßt sich Anthony Eskinazi, Gründer von JustPark, vom Telegraph zitieren.

Mit Hilfe der Crowd will man eben diese “evangelisieren” und die Mund-zu-Mund-Propagana für den Service signifikant stimulieren.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.