5Cups and some sugar mit Exit (eher ohne Zucker)

5CUPS and some sugarHeute Morgen meldet Companisto, dass die gepoolte Crowd mit mehr als der erforderlichen Mehrheit von 75% der Stimmen für ein Rückkaufangebot der Firma 5cups and some sugar gestimmt hat.
5cups  kauft damit den Anteil der gepoolten Crowdinvestoren für 436.000 Euro zurück, wofür diese im Juni 2013 lediglich 300.000 Euro gezahlt hatten. Nach dem Versuch eines Investors die Schwarmanteile an Companisto zu übernehmen Ende 2014, ist der Vorstoß von 5cups damit der erste erfolgreich umgesetzte Exit der Crowd auf Companisto. An der Abstimmung nahm ein „sozialistische“ Prozentsatz der Anleger teil.

Positiv sollten die Anleger in Bezug auf die erzielte Rendite sein, da das Geschäftsmodell langfristig doch eher kritisch zu beurteilen ist. Der Pooling-Ansatz ist aus Sicht der Redaktion ebenfall positiv zu beurteilen, da der administrative Aufwand eines Herauskaufens der Schwarminvestoren offensichtlich mit überschaubarem Aufwand zu bewerkstelligen ist.

Aber es wurden in diversen Foren auch kritische Stimmen laut, die einen bitteren Beigeschmack hinterließen. Es gab den ein oder anderen Anleger, der das subjektive Empfinden hatte, dass 5cups mit der Insolvenz drohte, für den Fall, dass das Angebot nicht angenommen würde. Demnach hing eine kritische Folgefinanzierung von dem Ausstieg der Crowdinvestoren ab. Wenn dem so gewesen sein sollte, könnte es natürlich sein, dass diese enttäuschten Anleger in Zukunft ihren Tee woanders bestellen…

Vielleicht können die betroffenen Crowdinvestoren über die Kommentarfunktion und gern auch inkognito bzw. Companisto und 5Cups and some sugar einmal Stellung beziehen, wie es aus ihrer Sicht tatsächlich war.

Mehr zum Thema: Als man die Crowd noch spannend fand

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar