USA: Kapitalrunden bei p2p-Plattform und im p2p-Ökosystem und ein kleiner Merger

Crowdstreet-NewsHeute muss noch eine wichtige Nachricht von gestern nachgereicht werden. Prosper – die erste p2p-Plattform der Vereinigten Staaten von Amerika hat eine Kapitalerhöhung um 165 Millionen Dollar durchgeführt, bei einer signifikant erhöhten Bewertung im Vergleich zu vorangegangenen Runden. Die finanziellen Mittel wurden unter Führung von Credit Suisse Group’s Next Investors eingebracht. Da darf man rätseln, ob die VCs der Credit Suisse nur im Hinblick auf einen Börsengang aktiv wurden oder ob man sich vielleicht sogar aus strategischen Motivationen heraus engagiert.

Auch im p2p-Ökosystem tut sich was: Eine Kapitalrunde …

Da bei Prosper ohnehin mit einem Börsengang zu rechnen ist, braucht die obige Meldung intellektuell betrachtet als nicht so weltbewegend eingeordnet werden. Interessanter sind vielleicht zwei andere, kleinere News. Insbesondere in den USA entwickelt sich ein hochinteressantes Ökosystem rund um die p2p-Plattformen herum. Dies ist auch ein Beleg für die dynamische Entwicklung des Sektors selber. Und auch in die Startups, die den p2p-Markt mit spezialisierten Angeboten bedienen, werden schon mit veritablen Summen finanziert. Ein solches Startup ist PeerIQ – “a financial information services company that connects peer-to-peer lending to the capital markets by helping institutional investors analyze, access and manage risk”. Die Gesellschaft erhielt eine Kapitalinfusion in Höhe von sechs Millionen US-Dollar. Investiert haben dabei auch hochrangige Manager aus dem Banken- und Börsendienste-Umfeld neben Tech-Investoren.

Mit Hilfe des Millioneninvestments will PeerIQ seine Risikoanalyse-Plattform ausbauen und die Basis institutioneller Investoren erweitern.

… und ein kleiner Merger

Die P2P-Pioniere Lend Academy Investments und Nickel Steamroller agieren fortan gemeinsam unter dem Namen NSR Invest. Hierbei handelt es sich um eine neue “P2P analytics and investment platform designed to support the distinct needs of financial advisors and their retail clientele”. In einem dynamischen Umfeld professionalisieren hier offenbar zwei kleinere Player ihre Strukturen, um sich für die Zukunft zu rüsten.

Die Entwicklung eines Ökosystems wird in den USA auch dadurch stimuliert, dass große Plattformen APIs zur Verfügung stellen, an die Service- und Softwarefirmen andocken können. Eine Entwicklung für die es in Deutschland leider noch keine Indikationen gibt.

Darüber hinaus spielt die Marktgröße und der Marktvorsprung beim Marketplacelending in den USA eine große Rolle für die auch im Ökosystem dynamischere Entwicklung.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.