Crowdstracker: p2p-Plattform für große Firmenkredite

CrowdstackerMit Crowdstracker startet von London aus eine neue Crowdlending-Plattform für große Firmenkredite. Gründer und CEO Karteek Partel ist der Überzeugung, dass p2p-Plattformen für Startups und kleine Firmen bereits einen guten Job machen. Die Marschrichtung der neuen britischen Plattform ist dagegen eine andere: “Crowdstacker lenders will have access to more established businesses which already have proven business models, a strong and substantial track record, and run by experienced management teams.”

Die Firmen, die Crowdstracker erreichen will, haben grundsätzlich Zugang zu anderen Finanzierungsformen. Viele Firmen würden aber den Nutzen von Marktplätzen erkennen, auf denen man schnell, unkompliziert und Kosten effizient Kapital aufnehmen könne.

Kredite bis 50 Millionen GBP werden angepeilt

Crowdstacker peilt Losgrößen bei den Darlehn bis zu 50 Millionen GBP an. Der erste auf der Plattform offerierte Kredit der Firma Quanta Group – einer Immobilien Investment Firma – hat ein Volumen von drei Millionen GBP. Ab 700 GBP können Crowdinvestoren aktiv werden. Für die Investoren soll auf der Plattform auch nach dem Investment transparent gemacht werden, wie das Geld investiert wird. Hierzu sollen z.B. Fotos bereitgestellt werden, bzw. Informationen zum Baufortschritt von Immobilien oder zu den Objekten selber zur Verfügung gestellt werden.

Crowdstracker dürfte ein weiterer Beitrag des “alternative finance Sektors” sein, der geeignet ist, den Banken ein weiteres Stück des Kreditkuchens wegzuessen.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.