Orange startet erste mobile Crowdfunding-Plattform in Afrika

orange-transfert-internationalMit Orange Collecte startete der französische Mobilfunker Orange S.A. am Freitag die erste mobile Crowdfunding-Plattform auf dem schwarzen Kontinent. Als Testmarkt fungiert offenbar die Elfenbeinküste. Das pctech Magazin beschreibt die Funktion der Plattform wie folgt: “With this platform, private individuals and charities can finance their personal (weddings, birthdays, etc.) and charitable projects (fundraising, events, projects, etc.) by making an appeal through their mobile network. This novel solution is open to all Orange Money customers in Côte d’Ivoire. Contributors will be able to make their donations using their Orange Money electronic wallet.”

Orange hat sich dabei mit HelloAsso zusammengetan. HelloAsso ist eine Crowdfunding-Plattform aus Bordeaux, die sich an Verbände und soziale Initiativen richtet.

In Afrika ersetzen Mobilfunker schon seit Jahren wichtige Funktionen des Geldverkehrs, der im Rest der Welt von Banken abgewickelt wird. Da ist es kein Wunder, dass es ein Mobilfunker ist, der eine mobile Crowdfunding-Plattform initiiert.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.