Bragi: Erst Kickstarter, dann die große VC-Kohle

the dashBragi aus München ist einer der herausragenden Kickstarter-Erfolge. Das gilt vor allem aus deutscher Sicht. Der Entwickler des Bluetooth-Headsets “The Dash” sammelte – ohne dass ein funktionierender Prototyp existierte – auf Kickstarter Anfang 2014 3,4 Millionen Dollar ein. Bis heute ist dies die sechstgrößte Kampagne auf der US-Plattform. Die Hardware erntete viel positives Feedback. So schrieb beispielsweise Wired: “a device so complex that not even Apple or Google have tried something similar”.

Erst die Auslieferung von The Dash verkündet, dann eine Kapitalrunde

Anfang der Woche verlautbarte Bragi, dass die Zertifizierung des in-ear Headsets bevorstehe und dass die Auslieferung an die Projektunterstützer in der nächste Woche beginnen sollte. Gestern wurde dann bekannt, dass eine Gruppe amerikanischer, asiatischer und europäischer Investoren 22 Millionen Dollar in das Münchener Startup investiere.

Nach Auskunft der Firma ist die Erfolgsstory ohne die Unterstützung von Kickstarter nicht denkbar. Auch durch die starke öffentliche Wahrnehmung gelingt es den Münchener beispielsweise, zusätzliche geeignete Mitarbeiter zu finden. Inzwischen hat man 85 Mitarbeiter an Bord.

Für ein deutsches Startup im Segment der Unterhaltungselektronik sind 22 Millionen Euro eine bemerkenswert hohe Summe. Das Beispiel belegt zudem eindrucksvoll, dass reward based Crowdfundings eine herausragende Option für Hardware-Startups sind, nicht nur ein Projekt zu finanzieren. Bragi ist es gelungen in einer frühen Phase Kapital einzusammeln, um die erste Serie des Produktes zu finanzieren. In diesem Stadium wäre eine ähnlich hohe Finanzierung über ein equity Crowdfunding vermutlich unmöglich gewesen, zumal man nicht annähernd die gleiche Absatzwirkung und internationale PR hätte erzielen können.

Mit 22 Millionen VC-Dollars kann man nun das weitere Wachstum finanzieren. Darüber hinaus ist man sicherlich für Firmen wie Jabra oder Sennheiser bereits heute eine hübsche Braut.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar