„Crowdfunding ist eine tolle Kombination aus Marketing-Maßnahme und Kapitalaufnahme.“ – Interview mit Dr. Christian Schwarzkopf zum Innovestment-Crowdfunding für SugarTrends

SugarTrendsKlaus-Martin Meyer: Christian, Du bist einer der Gründer der SugarTrends GmbH. Könntest Du dich und euer Startup bitte kurz vorstellen?

Dr. Christian Schwarzkopf: Hallo, mein Name ist Christian, ich bin Wirtschaftsingenieur und seit vielen Jahren Unternehmer und habe zusammen mit meinem Geschäftspartner Tim vielleicht eines der spannendsten Internet-Projekte Deutschlands gegründet: SugarTrends. SugarTrends ist der Marktplatz für die schönsten kleinen Geschäfte und Boutiquen dieser Welt, die besondere Produkte einem internationalen Publikum verkaufen möchten.

Klaus-Martin Meyer: Einen Marktplatz zu etablieren, ist eine der größten Künste im Onlinemarketing. Wie wollt Ihr eine solche Herkulessarbeit stemmen ausgerechnet in Kooperation mit brick-and-motar Shops?

Dr. Christian Schwarzkopf: Die Kunst liegt darin, etwas Neues zu kreieren, was die Kunden überrascht und was auf einem Konzept basiert, operativ besser zu sein als andere Marktplätze. Da setzt SugarTrends an. Für Kunden bieten wir ein tolles Portfolio an kuratierten Produkten aus der ganzen Welt mit dem Service und der Qualität von erfahrenen Ladenbesitzern. Den Einzelhändlern wiederum bieten wir eine einmalige Chance sich Online besser zu platzieren und zu performen, so dass sie bereit sind, teil unserer Operations zu werden. Damit haben wir die besten Leute der Welt in einem Team ohne zusätzliche Kosten zu generieren. Und jeder Einzelhändler hat ein Netzwerk, das er mit einbringen kann, so dass wir mit jedem Laden weiter wachsen und bekannter werden.

Klaus-Martin Meyer: Aktuell wollt Ihr in signifikanter Höhe Kapital über ein Crowdfunding akquirieren. Warum dies und wie läuft es bisher?

Dr. Christian Schwarzkopf: Crowdfunding ist eine tolle Kombination aus Marketing-Maßnahme und Kapitalaufnahme. Gerade wo wir in Deutschland bekannter werden möchten, haben wir uns gedacht, dass das Crowdfunding der ideale Schritt ist. Noch stehen wir am Anfang mi der Kampagne, aber jeden Tag kommen neue Investoren dazu. Das Feedback ist großartig. Drei Dutzend sind schon dabei. Wir sind gespannt, wie viele sich noch der Crowd anschließen werden.

Klaus-Martin Meyer: Es sind bereits Crowd finanzierte Marktplätze gescheitert. Warum wird es bei Euch besser laufen? Welche KPIs sprechen dafür?

Dr. Christian Schwarzkopf: Wir sind ein erfahrenes Team, was auch das Thema SugarTrends sehr genau geprüft und getestet hat. Gerade die Integration der Läden und Geschäfte ist unser entscheidender Vorteil und erhöht unsere Chancen, erfolgreich zu sein. Wir haben ein gutes Kostenmanagement und passen Strategie und Finanzierung stets den Gegebenheiten an.

Klaus-Martin Meyer: Verspürt ihr nach dem Start des Fundings bereits Marketing-Effekt aus dem Funding und wenn ja in welcher Form?

Dr. Christian Schwarzkopf: Ja klar, durch die Kommunikation mit vielen Leuten zum Thema Crowdfunding ergeben sich täglich neue Chancen und Gespräche. Medien berichten über uns und es gibt Anfragen für Treffen mit neuen Investoren.

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.