Interview mit Dominic Schröder (Crowdsourcing-Verband) zum Thema Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Dominic, United Equity ist Mitglied des Deutschen Crowdsourcing-Verbands. Ist der Markt schon so weit, dass es einen Verband braucht?

Dominic Schröder: Auf jeden Fall. Wir merken immer wieder, dass Crowdfunding und Crowdinvesting als sehr junge Marktsegmente bei den Nutzern (und hier sprechen wir sowohl von Anlegern als auch von denjenigen, die Geld einsammeln) viele offene Fragen aufwerfen. Von ganz einfachen, eher anwendungsgetrieben Themen bis hin zu rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen. Insofern ist es unser Anliegen, entsprechende Informationen zu sammeln und bereitzustellen und diese Entwicklung möglichst früh mit zu begleiten und auch mit zu gestalten. Continue reading

Crowdfunding als Marketing-Instrument – Best Practice

Neben der Akquisition von Finanzmitteln sehen so mache der Kapital suchenden Firmen auch den Marketing-Aspekt einer Crowdinvestment-Runde als ein wichtiges Argument an. So nannte z.B. PaperC bei seinem Funding den Aufmerksamkeitswert eines Fundings als einen zentralen Grund für die Entscheidung zu einer Crowdfinazierung (PaperC hatte zuvor bereits größere Fundings von Business Angels erhalten). Das Potential dieses Aspekts wird noch nicht bei allen Startup-Finanzierungen in vollem Umfang ausgeschöpft. Hier sollten die Startups durchaus konsequenter sein, aber auch die Marktplätze sollten ihre Reichweite nutzen, um das Thema zu stimulieren. Continue reading

Crowdfunding – Bei Prämien und Rabatten gibt es noch Potential

Bei den meisten Crowdfundings zur Startup-Finanzierung hier in Deutschland wird das Potential eines akquisitorisches Elements bisher in der Regel nicht voll ausgeschöpft. Gemeint sind Prämien und Rabatte für die Investoren.

Wer immer ein Funding startet, sollte sich einmal gründlich auf Kickstarter.com umsehen und sich inspirieren lassen, wie man Prämien gestalten könnte. Auch lohnt es sich, das aktuelle Funding von Ludufactur bei Companisto einmal anzusehen. Da sind lobenswerte Ansätze zu sehen (das betrifft auch die Staffelung). Aus eigener Erfahrung bei der Beteiligung an Finanzierungen über Crowdcube kann ich sagen, dass die Prämie durchaus einen Einfluss hatte auf die Höhe des Investments. Continue reading

Crowdfunding History – Alles schon einmal da gewesen?

Auch in früheren Zeiten hat es bereits Phänomene gegeben, wo eine Crowd Geld für eine Projekt- oder Firmenfinazierung gesammelt hat. Ein Beispiel ist die Zeppelinspende des deutschen Volkes, auch bekannt als Nationalspende oder das Wunder von Echterdingen.

Dieses „Crowdfunding“ geht zurück auf die Havarie des Luftschiffs LZ 4 am 5. August 1908 in Echterdingen nahe Stuttgart. Während der am 4. August von Graf von Zeppelin begonnenen 24-Stunden-Fahrt (Friedrichshafen – Mainz – Friedrichshafen) widerfuhr dem Zeppelin am 5. August ein Motorschaden, so dass der Luffahrt-Pionier zur Notlandung gezwungen war. Continue reading

Strukturelle Defizite von Crowdfuning-Marktplätzen

Nach den Warnungen vor Crowdfunding in der letzten Woche von Seiten der FSE (Financial Services Authority) – also der britischen Finanzbehörden – werden strukturelle Defizite der Crowdfunding-Szene wieder einmal diskutiert. Die FAZ rückt die Crowdfundings verbal sogar in die Nähe von Graumarkt-Angeboten.

Die britische Behörde hält viele Angebote für hochriskant. Gründe, die angeführt werden:

– hohes Risiko
– Komplexität
– keine Renditegarantie
– Langfristigkeit
– Illiquidität, weil noch kein Zweitmarkt Continue reading

Was fehlt der Crowdfunding-Idee mittelfristig?

Aktuell scheint das Crowdfunding in Deutschland einen signifikanten Schwung zu bekommen. Die Zahl der Fundings nimmt quantitativ zu und die Geschwindigkeit bis zur Vollendung der Fundings nimmt ebenfalls zu. Auch inhaltlich wird das Angebot interessanter, was zusätzlich neue Investoren anziehen sollte. Dies wiederum wird auch dazu führen, dass sich immer mehr Firmen für diese Art der Kapitalakquise interessieren werden.

U.a. mit Bergfürst stehen weitere Plattformen vor dem Start, die neue Ansätze innerhalb der Branche etablieren wollen, die das ganze Thema weiter nach vorne bringen.
Die Innovationsfähigkeit der Crowd-Fundinganbieter allein wird mittelfristig aber nicht ausreichen, soll die Schwarmfinanzierung langfristig etabliert werden. Continue reading

Hallo Crowdfuning-Welt!

Wird Crowdfunding Mainstream?

Der Autor dieses soeben gestartete Blogprojektes hat ein ausgewiesenes Talent sich für Dinge zu interessieren, die trotz eines großen Potentials, nie so richtig abheben. So gesehen ist der Start eines Blogs rund um das Thema Crowdfunding eigentlich ein sicheres Indiz, dass auch dieses Thema sich eher zu einer Fußnote der Geschichte entwickeln wird.

Andererseits sprechen einige Entwicklungen in der jüngeren Vergangenheit durchaus dafür, dass Crowdfunding eine gewisse ökonomische Relevanz entfalten könnte. Daher nimmt der Autor all seinen Mut zusammen und startet noch einmal einen Blog. Continue reading