Weitere p2p-Kreditplattform durchbricht Milliarden-Schallmauer

prosper

Mit Prosper hat eine weitere p2p-Kreditplattform aus dem USA (Stammsitz San Francisco) eine spektakuläre Schallmauer durchbrochen. Die 118.000 Kredite, die via proper.com seit der Gründung vor acht Jahren vermittelt wurden, addieren sich zu der Summe von einer Milliarde Dollar. Bereitgestellt wurden die Mittel von 75.000 Investoren, die es an 93.000 Schuldner verliehen. Prosper ist mit 47 Bundesstaaten beinahe flächendeckend in den USA aktiv. Continue reading

Zencap – Rocket macht einen weiteren p2p-Marktplatz auf

Rocket Internet

Über Deutsche Startups wird über eine – aus meiner Sicht faustdicke Überraschung – aus dem Hause Rocket Internet hingewiesen. Kaum ist Lendico ausgerollt und ein internationaler Markt nach dem anderen angegangen, eröffnet der Inkubator mit Zencap einen weiteren p2p-Kreditableger, nämlich Zencap. Continue reading

News aus der p2p-Welt: Business Kredite bei Lending Club & Lendico gibt Gas im TV

Logo LendingClub
Lending Club eröffnet konsequent neue Geschäftsfelder. Einer Unternehmensmeldung zufolge widmet man sich nun auch dem business loan Sektor:

“Everyone recognizes that small businesses are an engine of job creation and economic growth, yet their access to capital has been constrained,” said Lending Club CEO Renaud Laplanche. “We look forward to delivering the same customer-friendly, transparent and affordable financing options to small business owners as we have been providing on the consumer side.” Continue reading

Lend Academy will Fond für p2p-Kreditanlagen auflegen

Lend Academy

Lend Academy ist nach Angaben von Crowdfundinsider “eine großartige Quelle für tiefer gehende Informationen zum Thema p2p-Lending”. Nun will der Betreiber der Lend Academy Peter Renton die eher info-getriebene Plattform auf ein neues Level bringen. Hierzu sollen 28 Millionen Dollar Kapital aufgetrieben werden, um die Lend Academy Investments LLC zu gründen. Die Gesellschaft will Renton zusammen mit dem ehemaligen Hedge Fond Manager Jason Jones und dem Bewertungsexperten Bo Brustkern gründen. Continue reading

p2p-Kredite machen Banken Konkurrenz – Wells Fago verbietet eigenen Mitarbeiter Aktivitäten auf p2p-Plattformen

WellsFago

Während die Crowdfunding-Szene jede Erfolgsmeldung im p2p-Sektor als Beleg abfeiert, dass dem disruptiven Ansatz die Zukunft gehört, weiß Ottonormalverbraucher praktisch noch nicht einmal, dass es Plattformen wie Auxmoney, Smava oder Lendico gibt. Den Banken wird von den Fürsprechern vorgeworfen, sie würden das Thema verschlafen. Auch hier im Blog wurde bereits die Empfehlung ausgesprochen, dass es an der Zeit ist, dass sich zukunftsorientierte Banken an aussichtsreichen Plattformen beteiligen sollten. Bisher hat es solche Beteiligungen allenfalls im homöopathischen Ausmaß gegeben und bei Lending Club wird gemunkelt, dass es dieses Jahr einen Börsengang geben könnte. Von einem Tradesale an eine Bank war dagegen noch nichts zu hören. Continue reading

Neues Geschäftsfeld für Lending Club?

Logo LendingClubEine Meldung hätte schon seit fast drei Wochen hier erscheinen sollen. Am 23.12.2013 meldete allthingsd.com, dass Lending Club möglicherweise in Bälde eine neue Dienstleistung für große Konzerne anbieten könnte. Dabei geht es um die Abwicklung von günstigen Darlehn an die eigenen Mitarbeiter. Demnach würde der Lending Club-Anteilseigner Google die p2p-Plattform aktuell pitchen, weil man einen externen Dienstleister suche. Die Darlehn dienen der Mitarbeiterbindung bzw. -gewinnung.

Continue reading

Peer-to-Peer Sektor gewinnt an Traktion…

National Morgage News

An dieser Stelle wird regelmäßig über neue Entwicklungen im Bereich Crowdfunding berichtet. Dies gilt auch für die Teildisziplin Crowdlending. Wann immer es starke oder auch schwache Signale gibt, die die steigende ökonomische Relevanz der Branche belegen könnten, wird dies hier in epischer Breite wiedergegeben. Herausragende Fälle waren der Einstieg von Google bei Lending Club oder der Markteintritt von Rocket Internet (über Lendico). Continue reading

„Neue Marktteilnehmer ermöglichen neue Lösungen.“ – Interview mit Dominik Steinkühler zum Start von Lendico

lendico

Kredite aus dem Hause Samwer

Klaus-Martin Meyer: Dominik, Du bist einer der Gründer von Lendico. Könntest Du Dich und Euer Startup Lendico bitte kurz vorstellen?

Dominik: Lendico ist ein Marktplatz auf dem Kreditnehmer und Anleger zusammenkommen – ähnlich wie Käufer und Verkäufer auf Ebay. Wir – die vier Gründer von Lendico und unser 50-köpfiges Team – haben eine Alternative zu Banken gebaut. Vor der Gründung von Lendico war ich bei der Boston Consulting Group mit Schwerpunkt auf Finanzdienstleistungen sowie bei der Investmentbank Rothschild tätig. Continue reading

„Landbay is an peer to peer platform for Buy to Let mortgages – ie non owner-occupied residential properties.“ – Interview with John Goodall (Co-Founder and CEO)

Landbay

Klaus-Martin Meyer: John, you are Co-Founder and CEO of Landbay. Would please tell us a little bit about your background and Landbay as well?

John Goodall: I have quite a broad range of experience. I have worked in finance, I have set up a leading financial executive search business and I have also taught economics. As an economist I have always been interested in how markets work and that is fundamentally what P2P platforms are. Landbay is an peer to peer platform for Buy to Let mortgages – ie non owner-occupied residential properties. The borrowers will typically be landlords and the lenders can be anyone with £100 to invest. My Co-Founder is Grey Stern who has years of experience in Real Estate Finance & Investment. Continue reading

Lending Club erhält neue Kapitalspritze bei hoher Bewertung

Logo LendingClub

Der größte US-amerikanische p2p-Kreditmarktplatz Lending Club hat [Update: seit Anfang November) einen weiteren großen Aktionär. Yuri Milner’s DST Global and Coatue Management LLC investierte 57 Millionen US-Dollar in Lending Club, wobei die Firma – nach Angaben gut unterrichteter Kreise – mit 2,3 Milliarden US-Dollar bewertet wurde. Die Aktien kamen dabei ausschließlich von früheren Unterstützern, die Kasse machten. Continue reading