Bambuskohle für eine bessere Welt

ankobra-farmsAXIM / GHANA (Westafrika), November, 2016 – Ghana steckt inmitten einer schwerwiegenden Krise. Die Probleme heißen Entwaldung, Energiekrise, Fischereikrise und Bodenbelastung durch Agrochemikalien. Immer mehr Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage und leiden unter der schlechten Wirtschaftslage.
Ankobra Farms kann einen wichtigen Beitrag leisten, das zu ändern. Ihr Programm bietet Lösungen für mehrere dieser Probleme gleichzeitig. Das durchdachte Konzept rund um die Produktion von Bambuskohle und Bio Lebensmitteln kann sowohl die Böden und die Natur Ghanas retten, als auch neue Lebensgrundlagen für die Bevölkerung schaffen. Dafür starteten die Initiatoren am 21. November 2016 eine internationale Crowdfunding Kampagne auf Indiegogo. Continue reading

Mitteilung Crowd Dialog München 

Mit dem Crowd Dialog findet 2016 im vierten Jahr DAS Branchentreffen zu den Themen CrowdFunding, CrowdSourcing und CrowdInnovation am 01. Dezember statt.
Die Agenda fokussiert die Herausforderungen des deutschen Mittelstand im digitalen Wandel und flankiert dabei die drei Themenschwerpunkte: Zukunft der Arbeit, Alternative Finanzierungsmöglichkeiten und Innovationsprozesse.
Mit über 600 Teilnehmern und mehr als 70 Referenten führt der Crowd Dialog München Entscheidungsträger, Experten und Interessierte aus Wissenschaft, Politik und Praxis zusammen und adressiert aktuelle und zukunftsweisende Themen im Bereich schwarmbasierter Innovationsprozesse, Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle.

Continue reading

Neues Companisto-Family-Programm unterstützt Startups ab sofort auch nach Abschluss der Finanzierung

· Die marktführende Crowdinvesting-Plattform Companisto (www.companisto.com) startet Partner-Programm für finanzierte Startups und macht starkes Netzwerk zugänglich
· Zum Auftakt des Family Programm kommen alle Companisto-Startups am 4.10. beim Kooperationspartner PricewaterhouseCoopers (PwC) in Berlin zusammen

Berlin, 04. Oktober 2016. Startups, die durch Companisto, Deutschlands größter Crowdinvestingplattform, Wachstumskapital erhalten haben, profitieren ab sofort auch nach der Finanzierungsrunde durch das umfangreiche Netzwerk des Startupfinanzierers. Das „Companisto-Family-Programm“, das allen Companisto-Startups automatisch offensteht, unterstützt die Gründer auch nach dem Abschluss der Finanzierung aktiv bei der erfolgreichen Unternehmensentwicklung.

Bestandteil des Programms sind neben kostenlosen und jeweils auf die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Bedürfnisse der Gründer zugeschnittenen Experten-Workshops auch ein intensiver Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter den Gründern. Neben PwC ist zum Auftakt des Companisto-Family-Programms auch Amazon ein Partner, der den Companisto-Startups ein kostenloses umfangreiches Leistungspaket anbietet. Die erste Veranstaltung findet am 04. Oktober bei PwC in Berlin mit einem Expertenvortrag mit dem Titel „Der Weg zum erfolgreichen Exit“ statt. Continue reading

Neue Branchenzahlen: Deutscher Crowdfunding Markt in Europa auf Platz 3

Zahlen der heute veröffentlichten zweiten Annual European Alternative Finance Industry Survey der University of Cambridge und KPMG zeigen, dass Deutschland im europaweiten Vergleich langsamer beim Crowdfunding gewachsen ist, aber noch auf dem dritten Platz liegt. Umstellung der Plattformen nach dem Kleinanlegerschutzgesetz führte 2015 zu einem gebremsten Marktwachstum Verband erwartet von der Bundesregierung, die Evaluierung des Kleinanlegerschutzes zu nutzen, um den Crowdfunding-Markt weiterzuentwickeln

Berlin, 6. September 2016 – Die University of Cambridge hat gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfergesellschaft KPMG die Marktdaten der Europäischen Alternative Finance Survey veröffentlicht. Der Bundesverband Crowdfunding eV hat die europaweit einzige vergleichende Studie unterstützt und ist der exklusive Forschungspartner in Deutschland. Continue reading

Wie Startups die Marketing-Effekte von Crowdinvesting nutzen – Nach dem Funding bei Seedmatch zieht Kartenmachen.de Bilanz

Nürnberg, 29. August 2016. Als der Online-Shop Kartenmachen.de im Juni 2016 ein Crowdinvesting auf der Plattform Seedmatch startete, erzielte das 2014 gegründete Unternehmen schon seit zwei Jahren Gewinne. Wachstumskapital hätte man bequem bei der Hausbank besorgen können. Dennoch entschied sich Gründer Andreas Ritter für Crowdinvesting: Er wollte die Marketing-Effekte der Kampagne nutzen. Nach dem Ende der Crowd-Finanzierung Anfang August 2016 deutet vieles darauf hin, dass die Rechnung aufging: Nicht nur hat man 340.500 Euro eingespielt; Kartenmachen.de erhöhte seine Reichweite, fand neue Multiplikatoren und einen neuen Geschäftspartner.

„Wer die Marketing-Effekte einer Crowdfunding-Kampagne mitnehmen will, darf sich nicht in seinem Unternehmen verschanzen“, meint Andreas Ritter, der Gründer von Kartenmachen.de. Man müsse den Dialog mit potenziellen Investoren, Bloggern und Journalisten suchen. Ritter rät Unternehmen, Zeit für die Kommunikation mit der Crowd einzuplanen: „Das neue Wirtschaften – insbesondere auf Plattformen wie Seedmatch – hat Community-Charakter. Wir profitieren davon, dass sich so viele Menschen mit unserem Geschäftsmodell auseinandersetzen. Auch ihre Ideen treiben unser Geschäft voran.“ Continue reading

Exit beim crowdfinanzierten Startup Foodist

Logoa Foodist

Logo Foodist

Berlin, 9. August 2016. Das auf Companisto (www.companisto.com) crowdfinanzierte Startup Foodist wird an Ströer verkauft. Foodist wurde in den Jahren 2013, 2014 und 2015 auf Companisto mit insgesamt rund 1,5 Mio. € von 2.399 Companisten crowdfinanziert. Beim Crowdinvesting können Privatpersonen, ähnlich wie an der Börse, online in junge Startups investieren. Das Startup Foodist wird nun von dem börsennotierten Medienhaus Ströer übernommen.

Foodist versendet mit der Foodist Box monatlich eine exklusive Auswahl von internationalen Delikatessen an seine Kunden, wobei die Abonnenten jeden Monat aufs Neue von der Zusammenstellung überrascht werden. Als die Companisten im Jahr 2013 das erste Mal die Gelegenheit hatten, in Foodist zu investieren, lag der Umsatz von Foodist noch bei unter 10.000 € im Monat und das Unternehmen beschäftigte drei Mitarbeiter. Nur zwei Jahre später, im Jahr 2015, konnte der Umsatz pro Monat von 10.000 € auf einen mittleren sechsstelligen Betrag vervielfacht werden. Heute beschäftigt das Unternehmen 35 Mitarbeiter. Continue reading

Crowdinvesting-Plattform Companisto finanzierte Fertigstellung eines Films mit Kinostars – jetzt startet der Film bundesweit

· Am 12. Mai 2016 startet die Großstadtkomödie WIE MÄNNER ÜBER FRAUEN REDEN bundesweit in den Kinos (www.wiemaennerueberfrauenreden.de)
· In den Hauptrollen u.a. Kinostars wie Grimme-Preisträger Oliver Korittke und Deutscher Filmpreis-Träger Frederick Lau
· Das Besondere: Die Produzenten finanzierten den Film komplett privat und ohne staatliche Filmförderung
· Der Film wurde vor einem Jahr über eine Crowdinvesting-Runde auf Companisto (www.companisto.com) schlussfinanziert: 747 Investoren beteiligten sich mit 403.505 Euro
· Die Weltpremiere ist am 3. Mai 2016 in Berlin

Berlin, 28. April 2016. 747 Investoren auf der Crowdinvesting-Plattform Companisto, mit 28 Millionen Euro Finanzierungsvolumen Marktführer in Deutschland, finanzierten vor einem Jahr die Fertigstellung der Großstadtkomödie WIE MÄNNER ÜBER FRAUEN REDEN. Jetzt kommt die Komödie in die Kinos: Der offizielle Kinostart ist am 12. Mai 2016 im Verleih von NFP marketing & distribution und im Vertrieb von Warner Bros. WIE MÄNNER ÜBER FRAUEN REDEN startet bundesweit in allen großen Kinoketten. Continue reading

Startup MINEKO prüft die Nebenkostenabrechnung – Mieter können zu viel gezahltes Geld zurückerhalten

· In Deutschland gibt es rund 20 Millionen privat gemietete Wohnungen – die Nebenkosten machen im Durchschnitt ein Viertel der Miete aus
· Doch 9 von 10 Nebenkostenabrechnungen sind falsch berechnet, hat das Startup MINEKO festgestellt
· MINEKO prüft digital Abrechnungen – und hilft zu viel gezahltes Geld zurückzuerhalten
· Das Startup will noch schneller wachsen und startet heute ab 12 Uhr eine Schwarmfinanzierung: www.companisto.com/mineko

Berlin, 12. April 2016. Wer zur Miete wohnt, erhält einmal im Jahr eine Nebenkostenabrechnung. Die Kosten für Wasser, Heizung oder Müllentsorgung machen im Durchschnitt ein Viertel der Miete aus. Man spricht deshalb auch von der „zweiten Miete“. Ob die Rechnung auch stimmt, können viele Mieter kaum nachvollziehen – die Wenigsten wissen, welche rechtlichen Bedingungen gelten, verlassen sich auf die aufgeführten Werte und zahlen ungeprüft. Doch 9 von 10 Abrechnungen sind falsch berechnet, hat das Startup MINEKO (www.mineko.de) aus Berlin festgestellt. Der Name MINEKO steht für „Mietnebenkosten“; das Startup hilft, die Nebenkosten im Blick zu behalten. Continue reading

Bundesverband Crowdfunding e.V. geht an den Start: „Innovative Finanzierungsform in Deutschland nachhaltig etablieren“

– Erstmals organisiert sich die deutsche Crowdfunding-Branche in professioneller Interessenvertretung – 22 Gründungsmitglieder an Bord
– Kernziele des Verbandes sind: Stärkung des Verbraucherschutzes, Entwicklung übergreifender Qualitätsstandards, internationale Wettbewerbsfähigkeit ausbauen
– Verband setzt sich auf politischer und gesellschaftlicher Ebene für Wachstum der Branche ein Continue reading

773.860€ Wachstumskapital für Berliner Startup TradeMachines

Companisto LogoBerlin, 18. März 2016. Das Berliner Startup TradeMachines (www.trademachines.de) hat eine Schwarmfinanzierung in Höhe von 773.860€ auf der Finanzierungsplattform Companisto (www.companisto.com) abgeschlossen. 1064 Investoren investierten in die Suchmaschine für Gebrauchtmaschinen, die der Berliner e-Commerce-Experte Heico Koch Ende 2013 gegründet hat. Bereits heute ist das Unternehmen Weltmarktführer in seinem Segment: TradeMachines ist eine globale Suchmaschine für gebrauchte Maschinen – vom Bagger bis zur Produktionsmaschine oder ganzen Industriekränen ist alles online auffindbar. 30% aller Auktionen für Gebrauchtmaschinen in Europa laufen über TradeMachines. Continue reading