„Dass wir nun erstmalig die 100.000er – Grenze knacken dürfen, ist ein glücklicher Zufall!“ – Interview mit Thomas Reimers (PROTONET)

PROTONET

Klaus-Martin Meyer: Thomas, Ihr sprengt mit Eurem Funding für PROTONET via Seedmatch erstmal die 200.000 Euro Funding-Grenze der Plattform. Wie kam es dazu?

Thomas Reimers: Moin Moin erstmal aus dem Hamburger Betahaus! Dass wir nun erstmalig die 100.000er – Grenze knacken dürfen, ist ein glücklicher Zufall! Wir sind zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort…oder vielmehr: auf der richtigen Crowdfunding-Plattform! Bereits vor drei Monaten begannen die ersten Gespräche mit Seedmatch. Darauf folgte der Vorbereitungsprozess auf die Präsentation, die seit Montag als Preview läuft und des Investments, dass ab 12h am Donnerstag den 29.11. möglich ist. Vor wenigen Wochen hat Seedmatch dann mittels eines neuartigen Rechtskonstrukts nach langer, harter Arbeit erreicht, dass fortan jede Funding-Summe möglich ist. Und da wir das nächste Startup sind, dürfen wir diese Gelegenheit zu erst nutzen. Wir sind natürlich ultra gespannt, was am Donnerstag passieren wird. Gerade jetzt, nachdem das letzte Startup die 100.000€ in sagenhaften 52 Minuten einsammeln konnte. Continue reading

Interview mit Robert Henker (Refined Investment) über Venture Capital vs. Crowdfunding und die Wahl der Plattform

Refined Investment

Klaus-Martin Meyer: Herr Henker, Sie sind Gründer der Firma Refined Investment. Würden Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Robert Henker: Ich bin 31 Jahre alt, habe in Dresden Wirtschaftsinformatik studiert und danach bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und als Unternehmensberater gearbeitet. 2010 habe ich einen MBA an der ESCP Europe Paris absolviert. Die Masterthesis griff ein Projekt auf an welchem auch mein Bruder Stephan Henker und mein ehemaliger Kommilitone Marius Schulze beteiligt waren. Auf dieser Basis gründeten wir 2010 die Refined Investment Technologies GmbH. Continue reading

„Diese Variante der Finanzierung ist perfekt für eine Internetplattform wie SellNews bei der es um einen schnellen Markteintritt geht.“ – Interview mit Slawomir Rybarczyk

Klaus-Martin Meyer: Slawomir, Du bist der Gründer von SellNews. Könntest Du dich, dein Team und Euer Startup bitte kurz vorstellen?

Slawomir Rybarczyk: Mein Name ist Slawomir Rybarczyk, 36 Jahre und ich bin Gründer der Internetauktionsplattform www.sell-news.com. SellNews ist eine Internet-Auktionsplattform für den Kauf und Verkauf audiovisueller Inhalte. Jeder SellNews-User (z.B. Zeitzeugen, Journalisten, Paparazzi, private Nutzer, Agenturen, Fernsehsender, etc.) hat hier die Möglichkeit seine digitalen Medien in Form von Bildern und Videos mit Nachrichtenrelevanz auf SellNews zu suchen, anzubieten, zu kaufen und verkaufen. Unser Team besteht aktuell aus sieben Personen, welches untereilt ist in: PR & Kommunikation, Technik, Encoding und Marketing. Continue reading

Blitz-Interview mit Alexander Bitzke (fubalytics) zu einem möglichen Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Alexander, Du bist Gründer der Firma fubalytics GmbH. Könntest Du Dich und Deine Company bitte kurz vorstellen?

Alexander Bitzke: Eugen und ich haben fubalytics gemeinsam 2012 gegründet. Seit über 10 Jahren bin ich im Sportmanagement aktiv und aus den gemachten Erfahrungen ist die Idee entstanden. Gemeinsam mit Trainern, Funktionären und Fans haben Eugen und ich in vielen Iterationen die Idee verfeinert und es geht noch weiter… Wir haben eine Online-Videoanalyse-Plattform für Sportvideos erschaffen. Trainer, Spieler und Fans können Videos hochladen und online analysieren und teilen. So verbessert sich die Mannschaft und der Trainer oder Videoanalyst gewinnt Zeit. Bisher gibt es die Plattform für Fußball, in Kürze wird es weitere Sportarten und Services geben. Continue reading

Blitz-Interview mit Steffen Reitz zur VC-Anschlussfinanzierung von smarchive

Klaus-Martin Meyer: Steffen, Ihr habt im Anschluss an Euer Crowdfunding via Seedmatch nun eine VC-Anschlussfinanzierung für smarchive realisiert. War es für die VCs ein Thema, dass Ihr seit rund einem Jahr 136 Crowd-Investoren an Bord habt? Hat der Sachverhalt die Verhandlungen ggf. in irgendeiner Form (pos. oder neg.) beeinflußt oder erschwert?

Steffen Reitz: Ja, es war keine leichte Sache, da das ursprüngliche rechtliche Konstrukt mit 144 einzelnen Stillen Beteiligungen für den VC so nicht begrüßenswert war. Wir haben daher gemeinsam mit dem VC eine elegante Lösung erarbeitet, welche alle Stillen Gesellschafter in eine Pooling-Gesellschaft bündelt. Die Schwierigkeit war, dass jeder Einzelne dazu zustimmen musste – eine schweißtreibende Angelegenheit!

Klaus-Martin Meyer: Würdet Ihr im Nachhinein wieder ein Crowdfunding machen oder hat sich im Lichte der neuen Finanzierung irgend etwas an Eurer Einstellung geändert?

Steffen Reitz: Ja, wir würden es wieder machen – ohne die Crowd wären wir heute niemals VC-reif gewesen. Allerdings würde ich wohl deutlich stärker auf die Verträge achten und im Hinblick auf eine mögliche Anschlussfinanzierung eine entsprechende Gestaltung des rechtlichen Rahmenwerks erbitten.

Mehr Infos zu smarchive:

„Unsere Wahl fiel auf Seedmatch, weil das Unternehmen bereits erfolgreiche Fundings abgeschlossen hatte…“ – Im Gespräch mit Coskun Tuna (rankseller)

rankseller

Klaus-Martin Meyer: Coskun, Du bist einer der Gründer von rankseller. Könntest Du dich und deine Firma bitte kurz vorstellen?

Coskun Tuna: Mein Name ist Coskun Tuna. Seit zwölf Jahren bin ich als Unternehmer in der Online-Branche unterwegs. Im November letzten Jahres gründeten Cevahir Ejder und ich das Startup rankseller International UG – einen Online-Marktplatz, auf dem wir Werbetreibende und Blogger zusammen bringen. Indem wir beiden Zielgruppen einfache und effiziente Geschäftsabschlüsse ermöglichen, nehmen wir ihnen eine ganze Reihe aufwändiger Prozesse ab. Werbetreibende können unkompliziert Blog-Marketing betreiben und Blogger ihre Webangebote gewinnbringend vermarkten. Aufgrund ihrer Thementiefe werden Blogs zu einem immer stärker nachgefragten Segment im Online-Marketing-Mix, welches Advertisern die Gelegenheit bietet, mit qualifizierten und interessanten Inhalten nachhaltiges redaktionelles Blog-Marketing zu betreiben.  Continue reading

„Bei Innovestment finden wir den Auktionsaspekt sehr interessant.“ – Im Gespräch mit Augustin Friedel (Frische Diät)

Klaus-Martin Meyer: Herr Friedel, Sie sind Gründer und Geschäftsführer der Firma Healthy Hero UG. Würden Sie sich und Ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Augustin Friedel: Zusammen mit Felix Obschonka habe ich Frische Diät und das Unternehmen Healthy Hero UG gegründet. Frische Diät liefert wöchentlich frische Zutaten in der richtigen Menge, die zu einem persönlichen Ernährungsplan mit leckeren Kochrezepten passen. Die Kunden können aus verschiedenen Paketen wählen, die sich hauptsächlich durch die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag und Tage pro Woche unterscheiden. Der Service der Frische Diät fokussiert sich auf Kunden, die nachhaltig ihr Gewicht reduzieren und halten möchten oder ihre Essgewohnheiten – hin zu einer gesundheitsbewussten und ausgewogenen Ernährung – ändern wollen. Neben den offensichtlichen Vorteilen, wie keine stressigen Einkäufe in Supermärkten oder keine Suche nach abwechslungsreichen Rezepten, lernen die Kunden auch neue Zutaten kennen und wie man damit leckere und gesunder Gerichte zubereitet. Unterstützt und beraten werden wir von einem Expertennetzwerk aus Ernährungsberatern und Gesundheitsexperten. Continue reading

„Die Auswahl der Start-Ups und der Track-Record von Seedmatch haben uns überzeugt.“ – Interview mit Sammy Gebele zum Crowdfunding von Tastybox

Klaus-Martin Meyer: Sammy, Du bist einer der Gründer der Firma foodieSquare GmbH. Könntest Du dich und Euer Startup bitte kurz vorstellen?

Sammy Gebele: Mit Lebensmitteln hatte ich bis zur Gründung von foodieSquare nur privat was zu tun. Nach meinem Studium als mathematischer Finanzökonom entschloss ich mich, Unternehmensberater bei goetzpartners zu werden um so viel wie möglich über Strategie und Aufbau von Geschäftszweigen und Unternehmen zu lernen. Der Plan war schon bei meinem Start als Berater, dies 3 Jahre zu machen, dann meinen MBA zu absolvieren um das nötige BWL-Grundlagenwissen für die danach folgende Gründung meines Start-Ups zu erwerben. So kam es dann auch. Während des ersten Terms meines MBAs an der IE Business School kam mir die Idee zu foodieSquare. Ich wollte Kässpatzn kochen für meine Freunde und konnte in Madrid keinen passenden Bergkäse finden. Im Allgäu, woher ich komme, gibt es viele Sennereien, aber nur zwei stellen wirklich genial guten Bergkäse her. Diese Sennereien zu finden und von diesen bestellen zu können -geschweige denn aus Madrid – ist für „Fremde“ ein Ding der Unmöglichkeit. Guerson war schnell als Mitstreiter gefunden und so beschlossen wir nach dem Studium unsere alten Jobs an den Nagel zu hängen und foodieSquare zu gründen. Unser Ziel ist es, handgemachte Lebensmittel von Manufakturen die noch ehrlich und sauber arbeiten, den Essensliebhabern näher zu bringen und einen Markt für diese Lebensmittel zu schaffen. Sowohl online für Privatkunden über www.tastybox.de als auch durch den Vertrieb an Spitzenköche und gut sortierte Feinkostläden. Unsere Vision ist, den authentischen Geschmack Europas wieder aufleben zu lassen und dadurch das Kulturgut handgemachter Lebensmittel zu schützen. Wir wollen bei erfolgtem Marktausbau in Deutschland also in Europa Fuß fassen. Wie super wäre es z.B. original handgemachte Raritäten von Südfranzösischen Manufakturen kosten zu können, an die man sonst nie kommen würde? Continue reading

„In the end I chose crowdfunding because this didn’t just offer the prospect of getting the funds we needed – it also allowed me to tap a large number of investors who were also supporters of the brand and acted as brand evangelists for Righteous,“ – Interview mit Gem Misa (Righteous Ltd.)

Righteous Crowdfunding

Klaus-Martin Meyer: Gem, you are responsible for the fact that „salats just got sexy“. Would you please introduce yourself and your company Righteous Ltd?

Gem Misa: Hi. My name is Gem. I’m the founder of an exciting new food company called Righteous. We make the UK’s first brand of all natural salad dressings, which are being sold in over 800 supermarkets nationwide. Continue reading

„Wir haben als erstes Unternehmen in Europa eine Schwarmfinanzierung mittels dem rechtlichen Vehikel von Genussscheinen durchgeführt.“ – Im Gespräch mit Konstantin v. Keyserlingk (Munich Distillers)

Munich Distillers

Klaus-Martin Meyer: Herr von Keyserlingk, Sie sind einer von drei Gründern bei Munich Distillers. Könnten Sie sich und Ihre Distillerie bitte kurz vorstellen?

Konstantin v. Keyserlingk: Die Munich Distillers sind eine innerstädtische Destillerie im Herzen von München und wir haben es uns zum Ziel gemacht, den ersten Münchner Vodka herauszubringen, dessen Branding sich komplett um die Kultfigur Monaco Franze dreht – deshalb auch der Name Monaco Vodka.
Unser aktuelles Gründerteam besteht aus vier Personen mit Gesellschafteranteilen, mich eingeschlossen. Konstantin Graf v. Keyserlingk, Betriebswirt und Geschäftsführer, Maximilian Kloker, Kreativdirektor, Frank Schuster, Getränketechnologe und Master Distiller, sowie John Hofmann, Barmanager. Zusätzlich arbeiten wir im Bereich Vertrieb und PR eng mit Freelancern zusammen. Wichtig ist für uns auch unsere Kooperation mit dem Münchner Stadtlabel franzmünchinger, welches unter anderem die Markenrecht an dem Monaco Franze beibringt. Continue reading