Interview mit Heico Koch zum Companisto-Crowdfunding für TradeMachines

TradeMachinesKlaus-Martin Meyer: Heico, Du bist einer der Gründer der Firma Trade Machines FI GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Heico Koch: Gerne. TradeMachines (www.trademachines.de) ist 2013 an den Start gegangen, um für Käufer in einem fragmentierten Markt, der sich auf 380 Mrd. Euro beläuft, einen Überblick zu schaffen. Mit unserer Suchmaschine haben wir zunächst Industrie-Auktionen weltweit aggregiert und vermarkten bisher mehr als 30 % des europäischen Bestands. Seit einigen Monaten haben angefangen, unser Angebot um Händler-Maschinen zu ergänzen. Unsere Vision: Wer eine gebrauchte Maschine sucht, der findet sie bei TradeMachines! Schnell und zu einem Preis, der dem Budget entspricht. Dadurch gewinnen wir die wirklich relevanten Käufer für die Anbieter – und sind so der beste, da kompetente Ansprechpartner für beide Seiten. Continue reading

„Crowdfunding ist eine tolle Kombination aus Marketing-Maßnahme und Kapitalaufnahme.“ – Interview mit Dr. Christian Schwarzkopf zum Innovestment-Crowdfunding für SugarTrends

SugarTrendsKlaus-Martin Meyer: Christian, Du bist einer der Gründer der SugarTrends GmbH. Könntest Du dich und euer Startup bitte kurz vorstellen?

Dr. Christian Schwarzkopf: Hallo, mein Name ist Christian, ich bin Wirtschaftsingenieur und seit vielen Jahren Unternehmer und habe zusammen mit meinem Geschäftspartner Tim vielleicht eines der spannendsten Internet-Projekte Deutschlands gegründet: SugarTrends. SugarTrends ist der Marktplatz für die schönsten kleinen Geschäfte und Boutiquen dieser Welt, die besondere Produkte einem internationalen Publikum verkaufen möchten. Continue reading

„Wir haben vor zwei Jahren bereits einmal eine erfolgreiche Finanzierungsrunde auf diesem Weg bei Innovestment durchgeführt und dabei sehr positive Erfahrungen gesammelt.“ – Interview mit Walter Hasenclever zum Innovestment-Crowdfunding für velibre

velibreKlaus-Martin Meyer: Herr Hasenclever, Sie sind Head of PR & Marketing bei der velibre GmbH. Könnten Sie sich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Walter Hasenclever: Ich berate seit 14 Jahren kleine und große Unternehmen in allen Fragen der Kommunikation und bin jetzt seit einem Jahr bei der velibre GmbH. Wir produzieren und vertreiben biologisch abbaubare Kaffeekapseln für das Nespresso System und sind seit Juni 2015 am Markt. Continue reading

Bragi: Erst Kickstarter, dann die große VC-Kohle

the dashBragi aus München ist einer der herausragenden Kickstarter-Erfolge. Das gilt vor allem aus deutscher Sicht. Der Entwickler des Bluetooth-Headsets “The Dash” sammelte – ohne dass ein funktionierender Prototyp existierte – auf Kickstarter Anfang 2014 3,4 Millionen Dollar ein. Bis heute ist dies die sechstgrößte Kampagne auf der US-Plattform. Die Hardware erntete viel positives Feedback. So schrieb beispielsweise Wired: “a device so complex that not even Apple or Google have tried something similar”. Continue reading

„Für ein junges Unternehmen ist es aussichtlos einen Bankkredit zu erhalten“ – Interview mit Pascal Ritter zum Crowdfunding für Dayzzi auf Geldwerk1

dayzziKlaus-Martin Meyer: Herr Ritter, Sie sind Geschäftsführer der Firma Dayzzi Deutschland GmbH. Könnten Sie sich und ihre Firma bitte kurz vorstellen?

Pascal Ritter: Nach meinem fünfjährigen Aufenthalt in den USA, wo ich unter anderem ein BWL-Studium absolvierte, sammelte ich als Student an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster erste Erfahrungen in der Werbeartikelbranche. 2013 gründete ich den ersten Werbeartikelmarktplatz PRMarket. In 2015 wurde ich zum Geschäftsführer von der Dayzzi Deutschland GmbH berufen.
Zum Geschäft von dayzzi: Heutzutage können wir uns über fast alles im Internet informieren, Preise vergleichen und Produkte erwerben. Eine Beratung ist oftmals nicht mehr nötig, denn die Antworten auf unserer Fragen erhalten wir zumeist ebenfalls über das Internet. Websites und Apps ermöglichen einfache und zumeist sogar kostenfreie Lösungen für fast jedes Problem. Der Werbeartikelmarkt hinkt allerdings bislang hinterher. Zwar bieten die meisten Werbeartikelhändler Online-Kataloge an, in denen man sich ihre Produkte ansehen kann. Die Prozesse bleiben für die Bestellenden aber zumeist immer noch die Alten: den Hörer in die Hand nehmen oder den Vertreter um Rat bitten. Mit dayzzi finden und bestellen Käufer ihre Werbeartikel einfach und schnell, ohne ihren Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Continue reading

Interview mit Philip Ehlers zum Crowdfunding zum EVRGREEN-Crowdfunding auf Deutsche Mikroinvest

EvrgreenKlaus-Martin Meyer: Philip, Du bist Geschäftsführer und Co-Founder der EVRGREEN Vertriebs GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Philip Ehlers: Ich bin Philip Ehlers, einer von zwei Gründern der EVRGREEN Vertriebs GmbH und außerdem Geschäftsführer der Redwood Service GmbH. Ich habe in Köln Betriebswirtschaftslehre studiert und nach Ende des Studiums an Unternehmenssanierungen und Aufbau von Start-ups teilgenommen. Die Idee ein eigenes Unternehmen zu gründen, begleitete mich schon seit meinem Studium und hat auf dem Entrepreneurship Summit 2012 seinen Funken gefangen. Nachdem ich dort einige interessante Vorträge gehört habe, wachte ich am nächsten Morgen auf und mein Blick fiel auf meine vertrocknete Pflanze. Ich dachte mir, das kann so nicht weiter gehen, rief meinen Freund Jan, Mitgründer von EVRGREEN an und sagte zu ihm, dass wir dagegen etwas tun müssen. Ihm ging es mit den Pflanzen ähnlich wie mir und so gründeten wir EVRGREEN basierend auf der Idee mit innovativen, qualitativ hochwertigen Produkten und kundennahem Service, jedermann einen grünen Daumen zu ermöglichen. Continue reading

Interview zum FunderNation-Crowdfunding für TeleOrbit mit Daniel Seybold

TeleOrbitKlaus-Martin Meyer: Daniel, du bist COO bei TeleOrbit. Könntest du dich und euer Unternehmen bitte kurz vorstellen?

Daniel Seybold: TeleOrbit ist ein Familienunternehmen aus Nürnberg. Wir sind seit fast 15 Jahren im Bereich Satellitentechnologie und –ortung tätig und vertreiben seit 2012/2013 ein mobiles Notrufsystem. Dies ermöglicht unterschiedlichen Nutzergruppen (beispielsweise Senioren oder Alleinarbeitern) im Notfall schnell Hilfe rufen zu können und erleichtert den Rettungskräften die Arbeit, da der Nutzer unter anderem über GPS, WLAN oder GSM-Zellen geortet werden kann. Die Retter wissen auf diese Weise, wie sie den Verunfallten schnell finden können. Für dieses Produkt haben wir auch die Crowdinvesting-Kampagne gestartet. Ich selber bin seit 2012 im Unternehmen tätig und stehe als Vermittler zwischen unseren Kunden und unseren Entwicklern. Da wir ein kleines Unternehmen sind, übernehme ich aber noch einige weitere Aufgaben, beispielsweise in Projekten, bei denen wir Partner sind. Continue reading

BrewDog/Crowdcube: Das größte Crowdfunding aller Zeiten?

Crowdcube - BrewdogUnd wieder einmal muss man neidlos anerkennen, dass der Nabel des Crowdfunding-Universums der UK ist. Die Equity-Punks von BrewDog sind die Rockstars der eigen-initiierten Crowdfundings und Crowdcube ist die erste equity based Crowdfunding-Plattform der Welt und im UK der unumstrittene Marktführer.

BrewDog hat über die Jahre drei erfolgreiche Eigenfundings durchgeführt. Das aktuelle Funding (4th Equity for Punks) hat das ambitionierte Ziel von 25 Millionen GBP. Wohlgemerkt es geht um 25 Millionen GBP für eine einzige Firma, nämlich eine Brauerei. Zum Vergleich Das ist mehr Geld als Seedmatch oder Companisto bisher auf der jeweils eigenen Plattform über die Jahre insgesamt eingesammelt haben. Fairerweise muss man konstatieren, dass der Schwung beim laufenden Funding aber bei bisher acht Millionen GBP doch etwas nachgelassen hat. (Soviel Geld hat aber auch noch keine Firma auf einer Crowdfunding-Plattform generiert.) Continue reading

Blitz-Interview mit Sedat Aktas zum zweiten Crowdfunding für GEILE WEINE

Geile WeineKlaus-Martin Meyer: Sedat, via Bergfürst wollt Ihr das zweite Mal im Rahmen eines Crowdfundings Kapital akquirieren. Was ist seit dem letzten Funding passiert? Wie steht Geile Weine da?

Sedat Aktas: Beim ersten letzten Funding war GEILE WEINE gerade einmal einige Monate alt und im Prinzip ein Idee mit der wir losgelaufen sind. Wir hatten zu dem Zeitpunkt zwar schon sehr viel positive Resonanz, aber wir standen am Anfang unserer Entwicklung mit einem selbstprogrammierten Shop und einer Infrastruktur, die überwiegend auf Manpower beruhte.
In der Zwischenzeit haben wir unsere Infrastruktur auf professionelle Systeme umgestellt, über 10.000 Kunden zufrieden gestellt und in den letzten 12 Monaten knapp eine halbe Million Euro umgesetzt und das bei einem sehr überschaubaren Marketingbudget. Continue reading

Sawade ist „too good to fail“: Interview mit Benno Hübel zum aktuellen Companisto-Crowdfunding

SawadeKlaus-Martin Meyer: Benno, Du bist Geschäftsführer der Sawade GmbH. Könntest Du dich und die Firma bitte kurz vorstellen?

Benno Hübel: Meine Name ist Benno Hübel und ich bin Inhaber und Geschäftsführer der Sawade GmbH. Sawade ist eine der besten Pralinen- und Trüffelmanufakturen Deutschlands. Sawade steht seit 1880 für Qualität, Tradition und Genuss. Die Manufaktur für Pralinen, Trüffel und Schokoladen-Spezialitäten wurde 1880 in Berlins Mitte „Unter den Linden“ gegründet und wurde nach sehr kurzer Zeit Königlicher Hoflieferant. Meine Frau Melanie und ich haben das Unternehmen im Herbst 2013 aus der Insolvenz übernommen und führen es seitdem zu neuer Stärke. Wir haben eine neue erfolgreiche Verpackungslinie auf den Markt gebracht, den Vertrieb komplett neu aufgestellt, einen Online-Shop gelauncht und viele andere Maßnahmen im Unternehmen durchgeführt, und haben den Anschluss an den Premium-Markt der Pralinen geschafft. Continue reading