„5gegen2 versteht sich aber nicht als Gegenmodell zu einem Getränkekonzern, sondern als Initiative für Amateurvereine und Fans.“ – Interview mit Tobias Meyer (5gegen2)

5gegen2Klaus-Martin Meyer: Dieser Tage wurde der Wechsel von Davie Selke zu RB Leipzig bekannt gegeben. Zunächst dachte ich an einen Aprilscherz. Doch es scheint, als würde Red Bull dazu beitragen, den Fußball – wie wir ihn kennen – im Geld aus dem Vertrieb einer gesättigten Zuckerlösung zu ertränken. Inwiefern ist 5gegen2 ein Gegenmodell zum Ansatz von Herrn Mateschitz?

Tobias Meyer: Die Transferpolitik ist schon sehr spannend und sicher auch kritisch zu hinterfragen, wie das gesamte Konstrukt. 5gegen2 versteht sich aber nicht als Gegenmodell zu einem Getränkekonzern, sondern als Initiative für Amateurvereine und Fans. Wir spielen in den Ligen, in denen die von uns unterstützten Vereine spielen und sind uns darüber bewusst kein ernsthafter Gegner zu sein. Wenn wir aber durch unser Getränk auf die Entwicklungen im Fußball aufmerksam machen können und zudem Amateurvereine die eine oder andere Mark für ihre Jugendarbeit einnehmen, ist das aus unserer Sicht schon ein großer Erfolg. Continue reading